—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Griechenland   –—

 

Reisen in Griechenland·DAS FESTLAND II

Antikes: Attika und
der Peleponnes

Im Süden Griechenlands liegen jene zwei Gegenden, die von denen aufgesucht werden, die noch - wie man einst sagte - das Land der Griechen mit der Seele suchen: Attika, die Landschaft rings um Athen, und die Halbinsel Peloponnes.

Attika vereinigt viel Interessantes. Zauberhaft ist das Tempelchen von Sonion an der Südspitze. Auch das Schlachtfeld von Marathon erstreckt sich dort. Wer auf den zwölf Meter hohen Grabhügel steigt, unter dem die toten Griechen liegen, hat einen Überblick und kann sich gut vorstellen, wie es damals hier zuging.

AthenAuch die Hauptstadt Athen gehört zu Attika: auf einer kleinen Ebene, ringsum von Bergen umgeben und nur nach einer Seite offen - zum Meer hin, zum Hafen Piräus. Zusammen mit diesem bringt es Athen auf mehr als zwei Millionen Einwohner, und das macht die Stadt leider unübersichtlich, nicht gerade schön und sehr verkehrsreich. Doch es gibt viel Sehenswertes: die Akropolis, die beiden großen antiken Theater, zahlreiche andere historische Bauten und dann auch das Archäologische Nationalmuseum, das Hervorragendes zeigt - die schönsten und interessantesten Funde.

Hier klimpern Gitarren und Bouzukis

Interessant ist freilich auch die Plaka, das Gassengewirr der winkeligen Altstadt nahe der Akropolis, wo man in den Tavernen noch original griechisch ißt, wo man Gitarren und Bouzukis klimpern hört.

Die Akropolis ist ein Felsklotz, 300 Meter lang und 150 Meter breit, auf dem eine Burg stand, und der dann zum Heiligen Berg wurde. Sie trägt eine ganze Reihe von Tempeln und Toren, von Hallen und Denkmälern, die eigentlich sehr stabil gebaut waren. Nur leider wurden sie von Türken als Pulvermagazin benutzt, worauf im 17. Jahrhundert die ganze Pracht explodierte und nur Ruinen übrigblieben.

Wer nur die griechische Klassik im Sinn hat, kann sich getrost auf Attika und die Halbinsel Peloponnes beschränken. Hier findet er (abgesehen von Delphi) alles beisammen, was die griechische Geschichte schön und erhaben macht - auch Sparta und Olympia, Mistra und einige andere Stätten der Vergangenheit.

>> Das griechische Festland - in drei Bereichen
>> Antikes: Attika und der Peleponnes

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Griechenland | Festland I II | Inselwelt
Wintersport | Bücher | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Griechenland