—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf Gibraltar   –—

Reisen auf Gibraltar·Der Überblick

Eine längst vergangene Welt

Es ist erstaunlich: Viele Menschen - man möchte sagen: immer mehr - machen Urlaub auf Gibraltar.

Warum? Gibraltars Lage als schlichte Landzunge zwischen Mittelmeer und Atlantik kann es kaum sein. Die landschaftliche Schönheit wohl auch nicht; sie hält sich in Grenzen. Die weltbekannten Gibraltar-Affen? Sicher nicht.

Es muss wohl das merkwürdige Gefühl sein, in einer eigentlich längst vergangenen Welt britischer Prägung zu leben. Einer Welt, in der es noch sinnvoll war und nicht kurios schien, dass England hier um jeden Preis eine Kronkolonie haben wollte.

England wollte den Schiffsverkehr überwachen

Einst ging es auf Gibraltar ja nur um militärische Präsenz: England wollte den Schiffsverkehr zwischen Atlantik und Mittelmeer überwachen. Heute geht es offiziell um das schöne Geld. Die Halbinsel ist zu einem Finanzzentrum geworden. Internationale Banken haben dort Filialen eröffnet. Das Bankgeheimnis ist durch Paragraphen gesichert.

Dieser Wirtschaftszweig bringt viele feine Pfunde nach Gibraltar. Die zweite Geldquelle ist der sich immer weitere ausdehnende Tourismus. Früher waren es neugierige Tagesausflügler, die von einem Spanien-Urlaub mal hereinschauten. Jetzt, nachdem sich Gibraltar durch Hotels und andere noble Einrichtungen des Fremdenverkehrs darauf eingerichtet hat, machen Gäste auch länger Urlaub.

Sie haben dafür die kleine Stadt Gibraltar mit fast 30.000 Einwohnern. Das Städtchen hat seine Einkaufsstraße und eine Handvoll betrachtenswerter Kuriositäten.

Der Lebensstil auf Gibraltar ist englisch: eher lässig als formell. Doch gibt es Hotels und Restaurants, in denen Herren abends ohne Schlips und Jackett nicht sonderlich erwünscht sind.

Natürlich herrscht auf Gibraltar die englische Küche vor, doch gibt es auch ein kleines irisches Viertel mit historisch aufgemachten Cafés, mit Pubs und Restaurants, in denen irisch gekocht wird. Man findet aber ebenso indische, chinesische, dänische, französische und italienische Lokale. Überall stehen Fische auf der Speisekarte, frisch aus dem Meer.

Übrigens: Ein paar Badebuchten gibt es auf Gibraltar auch.

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf Gibraltar | Der Überblick | Die Historie I II
Aus dem Archiv I II | Die Stadt | Sehenswertes
Pflanzen und Tiere | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Flagge Gibraltar