—–   Hier finden Sie Informationen über Wintersport in Frankreich   –—

 

Wintersport in Frankreich·Nördliche Alpen Wintersport in Frankreich

Espace Killy

Frankreich - Skifahren - Val d´Isère - Atout France/Jean François Tripelon-Jarry
Val d´Isère - Atout France/Jean François Tripelon-Jarry

Zu diesem gigantischen Raum (was "Espace" hier, wörtlich übersetzt, bedeutet) gehören zwei durchaus eigenständige Skidörfer: Tignes und Val d´Isère.

Aber sind es wirklich zwei Skidörfer? Oder nur eines? Oder einfach nur viele Ortsteile? Zu trennen ist das alles nicht, weil es zusammen eines der großartigsten Skikarussells der Welt ergibt. Wer in den Skizirkus von Val d´Isère und Tignes einsteigt, sollte halbwegs skifahren können. Zwar gibt es auch ausreichend Gelegenheiten für Anfänger, doch nur gute Skifahrer können die enormen Möglichkeiten nutzen, die dieser Skizirkus bietet. Wegen der Länge und Schwierigkeit einiger Abfahrten sollte man auch einiges an Kondition mitbringen.

Val d`Isère hat, obwohl hier rings um die alten Bauernhöfe moderne Hotels gebaut wurden, doch den dörflichen Kern bewahrt. Tignes dagegen präsentiert sich als durch und durch moderne Siedlung. Val d´Isère besitzt zwei ortsnahe Skiberge: die Bellevarde (2827 m), welche die Urlauber der Sonneneinstrahlung wegen am Vormittag bevorzugen, und die Tete de Solaise (2550 m), die nachmittags mehr Zulauf hat. In Richtung zur Iseran-Paßstraße steht hinter den letzten Häusern des Ortes rechts die Talstation der Bahnen von Le Fornet zu dem mit mehreren Schleppliften besetzten Sommerskigebiet am Iseran-Gletscher.

Zur Entlastung der zentralen Bahnen auf Solaise und Bellevarde gibt es Aufstiegshilfen vom Ortsteil La Daille (wo auch die Weltcup-Rennen stattfinden), die am Knotenpunkt Tovière enden - einem der Übergänge zwischen den Skigebieten von Val d`Isère und Tignes. Relativ neu ist die Standseilbahn "Funiculaire de la Grande Motte". Sie überwindet die über 3 km lange Strecke mit 900 m Höhenunterschied in nur sechs Minuten, wobei die Fahrt streckenweise durch die Felsen geht.

Tignes besitzt auf seiner Seite ein eigenes Pistenrevier am Tovière (2708 m). Ein zweites dehnt sich unterhalb der Pointe du Chardonnet (2869 m) aus. Und schließlich gibt es das großartige Gebiet an der Grande Motte (wo sich weitere Schlepplifte für den Sommerskibetrieb befinden; im Winter ragen nur die Spitzen ihrer Stützen aus dem acht Meter tiefen Schnee heraus).

Zu den schwierigsten Abfahrten gehört die Buckelpiste von Tete de Solaise zum Tal. Auch die Waldschneise von La Daille hat es in sich. Relativ leicht dagegen ist der Talschuß von der Grand Motte nach Tignes.

Skidaten Val d´Isère

Skidaten Tignes

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Frankreich | Wintersport | Skigebiete
Espace Killy | Evasion Mont Blanc | Les Trois Vallées
Le Grand Massif | La Grande Plagne | Les Portes du Soleil
Alpe d´Huez | Chamonix | Chamrousse | La Clusaz
Le Grand Bornand | Les deux Alpes | Les Arcs | Les Contamines
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Frankreich