—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in FrankreichFrankreich - Normandie 
    und Bretagne   –—

 

Reisen in Frankreich·Normandie und Bretagne

Wie ein grosser
heiterer Garten

Frankreich - Bretgane -  Atout France/Fabrice Milochau
Finistère in der Bretagne - Atout France/Fabrice Milochau

Es gibt da zwei festgefügte Vorstellungen. Demnach waren die Normannen fürchterliche Haudegen und die Bretonen ein herber Menschenschlag. Beides ist auch richtig. Vielfach hält man deshalb Normandie und Bretagne für kühle, finstere Landstriche - und das ist falsch.

Zwar findet man auch in der Bretagne einige düstere, windzerzauste Winkel. Im Großen und Ganzen aber bietet sich die Landschaft beider Gebiete wie ein großer Garten dar: heiter und - dank dem Golfstrom - so warm, dass Kamelien und Feigen wachsen.

Bretagne - online bestellen Die Normandie ist eleganter, die Bretagne bäuerlicher. So ist auch der Speisezettel. Feinschmeckerisch in der Normandie, in der fette Lämmer wachsen, dicke Milch und Apfelhonig fließen. Derber - vor allem auf Muscheln und anderes Seegetier abgestellt - in der Bretagne.

Bei den Bretonen findet man noch alte Volkstänze, Trachten und Lieder. Dies freilich hat dazu geführt, dass man sich bemüht, aus dieser Provinz eine Art Heimatkundemuseum für Touristen zu machen. Schuld daran sind die Seebäder, die sich - hundert Stück oder mehr - an allen sandigen Stellen der Normandie und der Bretagne aufgetan haben und für äußerst regen Fremdenverkehr sorgen. Diesen Fremden möchte man gerne die Bretonen als französische Oberbayern vorführen.

Man kann einfach und preiswert wohnen

Gut zwei Dutzend der Badeorte, vielleicht noch mehr, sind - auch wenn man sie in Deutschland kaum kennt - äußerst komfortabel. Sie würden ebensogut an die Cote d'Azur passen. Zwischen ihnen findet man freilich auch noch kleine Fischerdörfer, in denen man gut, aber einfach und preiswert wohnen (oder auch nur Austern essen) kann.

Als größte Sehenswürdigkeit der Gegend und eine der großartigsten in ganz Frankreich gilt der Mont-Saint-Michel. Das ist Geschmackssache. Es handelt sich um eine Felseninsel, von der man nicht so ganz genau weiß, ob sie zur Normandie oder zur Bretagne gehört. Sie ist mit einem befestigten, mächtigen Kloster bestückt. Auf einem Damm kommt man hinüber. Zwar wirken die hoch aufgetürmten alten Bauten sehr pittoresk und überaus märchenhaft, wenn man sie von ferne erblickt. Aber in der Nähe sieht man hauptsächlich Touristenrummel und schauerlichen Andenkenkitsch.

Da ist Rouen etwas anderes: eine der schönsten Städte Frankreichs und kaum weniger kunstreich als Florenz. Gotik (vor allem die Kathedrale Notre-Dame) und Renaissance herrschen vor. Zahlreiche Museen (mit Gemälden, Keramiken, Antiquitäten) beherbergen Sehenswertes. Dagegen sind die Erinnerungen an die Jungfrau von Orléans, die hier verbrannt wurde, eher kurios als wesentlich.

Frankreich - Normandie - Mont Saint-Michel - Atout France/Pierre Torset
Mont Saint-Michel - Atout France/Pierre Torset

Ferienwohnungen in der Normandie finden Sie hier - für die Bretagne finden Sie hier online Buchungsmöglichkeiten.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Frankreich | Das Land I II | Paris I II III IV
Ile-de-France I II III | Auvergne | Provence | Loire-Tal
Normandie und Bretagne | Elsass
Golf von Lion | Côte d'Azur | Burgund I II | Lozère
Reisegeschichte I II III IV | Wintersport | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Frankreich

Frankreich