—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in FrankreichFrankreich - Loire   –—

 

Reisen in Frankreich·Loire-Tal

Mit Frankreichs schönsten Schlössern


Frankreich - Loire - Château de Chambord - Copyright Leonard de Serres - Atout France/Daniel PhilippeChâteau de Chambord - Copyright Leonard de Serres - Atout France/Daniel Philippe

Die Loire ist ein eigenwilliger Fluß. Sie bringt es fertig, in einem großen Bogen durch fast ganz Frankreich zu fließen. Am schönsten gibt sie sich ziemlich in der Mitte des Landes, zwischen Orléans und Angers.

Diese Landschaft wird von Anglern, von Pärchen und Romantikern sehr geliebt. "Garten Frankreichs" nennt man diesen Landstrich; zuweilen auch "Marktkorb der Nation". Denn in dieser fruchtbaren, klimatisch begünstigten Gegend werden Mengen von Obst und Gemüse gezogen.

Frankreich - Loire - Atout France/Daniel Gallon - Dangal
Die Loire - Atout France/Daniel Gallon - Dangal

Dort hat vor einigen hundert Jahren der Adel Frankreichs seine schönsten Schlösser hingestellt. Wie durch ein Wunder ist die Gegend unversehrt geblieben. Keine Fabrik, keine Hafenanlage stört die Harmonie zwischen der träge dahinfließenden Loire mit ihren vielen Nebenarmen und der urwüchsigen, fast unberührten Landschaft ringsum. Genau genommen war es allerdings gar kein Wunder. Die Loire selbst hat schuld daran. Sie ist zwar breit, aber so seicht, dass sie beim besten Willen nicht schiffbar ist. Die Industrie hat kein Interesse an ihr.

Mehr als drei Dutzend Schlösser stehen hier an der Loire und ihren Nebenflüssen. Die Franzosen, bekannt großzügig, rechnen unter die "Schlösser der Loire" auch Bauwerke, die in Seitentälern bis zu hundert Kilometer vom Hauptstrom entfernt liegen. Man darf sich also nicht wundern, dass viele Loire-Schlösser - und darunter die schönsten wie etwa Azay-le-Rideau (an der Indre), Chenonceaux und St-Aignan (an der Cher) - die Loire nie gesehen haben.

Aber es gibt andere, fast ebenso schöne, die geographisch tatsächlich zur Loire gehören: Villandry etwa, Amboise oder Chaumont. Die beste Methode, einige der Schlösser kennenzulernen, ist, sich durch das eine oder andere Anwesen führen zu lassen und außerdem bei einem örtlichen Reisebüro nach den Son-et-Lumiere-Darbietungen zu fragen. Diese Ton-und-Licht-Spektakel tauchen Türme und Zinnen, Giebel und Galerien in bonbonfarbenes, wechselndes Licht. Dazu tönt über mächtige Lautsprecher lyrische oder dramatische Musik. Die Elite der französischen Schauspieler rezitiert dröhnend vom Tonband Beiträge zur Historie des jeweiligen Objekts. Wenn "Son et Lumiere" auch keine künstlerischen Offenbarungen bietet - amüsant ist es.

Frankreich - Loire - Château de Villandry - Atout France/Joºl Damase
Château de Villandry - Atout France/Joel Damase

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Frankreich | Das Land I II | Paris I II III IV
Ile-de-France I II III | Auvergne | Provence | Loire-Tal
Normandie und Bretagne | Elsass
Golf von Lion | Côte d'Azur | Burgund I II | Lozère
Reisegeschichte I II III IV | Wintersport | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Frankreich

Frankreich