—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Dänemark   –—

 

Reisen in Dänemark·Das Land

Rund hundert Inseln
sind bewohnt

Das kleine Dänemark ist, wenn man es genau nimmt, doch ein sehr großes Land.

Denn Grönland gehört ja dazu, die größte Insel der Erde. Dieses Grönland - das allerdings viel näher bei Nordamerika als bei Europa liegt - ist zwar dänisch, aber eine autonome Region. Auch die Faröer-Inseln - auf halbem Weg nach Grönland - sind dänisch. Aber ebenfalls autonom.

Am Strand von Skagen - Bildquelle: VisitDenmark / Mette Johnsen
Am Strand von Skagen - Bildquelle: VisitDenmark / Mette Johnsen

Sprechen wir lieber vom Stammland - von dem Dänemark, das uns am nächsten liegt. Das besteht aus der großen Halbinsel Jütland, die an Deutschland grenzt, und fast 500 Inseln. Etwa hundert sind bewohnt. Sie machen das Land ungemein abwechslungsreich - allerdings nur in der Waagerechten. Richtige Berge oder gar furchterregende Gipfel finden Sie nicht. Was sich 120 Meter übers Meer erhebt, gilt schon als Gebirge. Der höchste Berg steht in Jütland; er ragt gerade 173 Meter in die Höhe.

Im Süden bäuerlich, im Norden vornehm

Doch ganz flach ist das Land nirgends. Es gleitet meist in sanften, buckeligen Wellen von Küste zu Küste. Flüsse sind selten. Aber Seen, Teiche und Tümpel gehören zum Landschaftsbild. Dazu kommen Fjorde, die weit ins Land reichen.

Kein Däne kennt seine Heimat ganz. Bei den fast 500 Inseln wird es am Ende des Lebens immer noch etliche geben, die man nie gesehen hat.

Vielfalt? Bitte sehr: Falster und Lolland sind schmucke Gärten, Fünen ist (zumal im Süden) ein zauberhafter Park. Auf Seeland geht es im Süden bäuerlich und im Norden vornehm zu. Die Insel Mön ist ein Traum in Rokoko - und das sind erst fünf von 500 Inseln. Langweilig wird es einem nicht.

Das Problem ist, wie man auf manche dieser Inseln kommt. Die größten hängen durch Brücken zusammen. So sind Fünen und Langeland untereinander sowie mit Jütland fest verbunden. Die Brückezweite aneinandergehäkelte Inselgruppe besteht aus Seeland (mit Kopenhagen), Lolland, Falster und Mön.

Um von Fünen nach Seeland oder vom deutschen Fehmarn über die Inseln Lolland und Falster nach Seeland sowie auf alle übrigen Inseln zu kommen, braucht man allerdings ein Schiff, eine Fähre oder ein Boot. Mit den Fährfahrplänen zurechtzukommen, ist eine kleine Wissenschaft für sich.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Dänemark | Das Land | Die Dänen
Gastronomisches | Angeln und Radeln | Reisegeschichte I II
Bornholm | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Dänemark