—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf Bornholm   –—

 

Reisen auf Bornholm·Die Geschichte II

Dann schon lieber dänisch!

Die ersten genauen Fakten in Bornholms Historie lieferten die Wikinger, die ums Jahr 800 auf der Insel Fuß fassten. Sie bauten auch die Fluchtburg Gamleborg im Wald von Almindingen.

Während dieser Zeit bildete sich auf Jütland und den benachbarten Inseln das Königreich Dänemark. So kam auch die etwas abgelegene Wikinger-Insel Bornholm dazu. Davon wollte der Erzbischof im südschwedischen Lund aber nichts hören. Er hielt sich für den eigentlichen Chef von Bornholm.

Freilich, Lund liegt nicht näher an Bornholm als Kopenhagen - es sind etwa 180 Kilometer -, aber bis ins 15. Jahrhundert galt dieses Lund als Nordeuropas einflußreichste Stadt, während man von Kopenhagen nicht mehr wusste als dass es - so der Name - ein winziger Kaufmannshafen war. Und so war der Streit zwischen dem Königshaus Dänemark und dem Bistum Lund lange Zeit eines der Bornholmer Probleme. Beide sparten nicht mir Drohgebärden; der König baute die Lilleborg in Almindingen, der Erzbischof das Hammerhus an Bornholms Nordspitze.

Die zahlreichen Wehrkirchen, die man noch heute auf Bornholm sieht, haben mit diesem Streit allerdings nichts zu tun. Die entstanden später, als die Seeräuber die fruchtbare Insel entdeckten und die Bornholmer sich schützen mußten.

Die Schweden nahmen Bornholm an sich

Diese Gefahren endeten, als die Kaufleute der Hanse Bornholm nützlich fanden und dort für Ruhe sorgten. Im 16 Jahrhundert kam Bornholm sogar für einige Zeit unter die Herrschaft der Hansestadt Lübeck. Aber im 17. Jahrhundert, als Bornholm bereits wieder dänisch war, verlor dieses Dänemark viel von seinem Besitz an Schweden. Und so nahmen die Schweden - es war 1658 - erfreut auch die Insel Bornholm an sich.

Die Freude war kurz. Die Bornholmer, inzwischen streiterprobt, taten schlichtweg nicht mit. Schon zu Weihnachten 1658 hatten sie die Schweden hinausgeworfen und übergaben ihre Insel wieder in dänische Hand. Und so blieb es bis heute.

>> Für jeden Bornholmer einen Mast!
>> Dann schon lieber dänisch!

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Dänemark | Reisen auf Bornholm
Die Insel | Cristiansø | Geschichte I II | Die Städtchen
Wandern | Golf | Kurzinformationen
Bildquelle: www.bornholm.net - www.visitdenmark.de

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Dänemark