—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf den Balearen   –—

 

Reisen auf den BALEAREN·MENORCA

Schlicht, flach und windig: Menorca

Menorcas Küste ist im Norden felsig, schroff, voller Fjorde und oft schwer zugänglich.

Aber hier - vielfach nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar - liegen sehr schöne, wenn auch meist winzige Badebuchten. Die Felspartien im Norden, Osten und Westen der Insel gelten als gute Tauchreviere. Nur die Südküste hat lange Sandstrände - und deshalb auch mehr Touristen. Noch aber halten sich die Besucherzahlen auf der Insel in Grenzen. Nach wie vor herrschen vor allem Ruhe und Beschaulichkeit.

Auch hier gibt es die in Spanien so beliebten "Urbanisationen", die Feriendörfer an der Küste. Doch verstecken sich die manchmal nicht gerade schönen Neubauten meist am Rand einsamer Buchten.

Im Innern von Menorca ist vom Tourismus nur wenig zu merken. Das Land ist flach und karg, von Steinmauern durchzogen. Sie sollen den Wind von den Äckern abhalten, denn stets streift eine kräftige Brise über die Insel. Größere Wälder gibt es nicht, aber viele wildwuchernde Oliven- und Feigenbäume sowie gelegentlich kleine Pinienhaine. Verstreute Gehöfte stehen - weiß gekalkt - auf dürren Hügeln.

Reisen mit Reise Rat | Reisen auf den Balearen
Mallorca | Menorca | Ibiza | Formentera
Historie I II | Kurzinformationen
Ferienwohnung: Formentera | Ibiza | Mallorca | Menorca
Die Balearen im Ferienberater

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Balearen

Menorca_120x600