—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf den Balearen   –—

 

Reisen auf den BALEAREN·DIE HISTORIE II

Kultur kam mit den Mauren

Im fünften Jahrhundert eroberten Vandalen die Inseln. Sie führten sich barbarisch auf, bis der byzantinische Feldherr Belisar sie vertrieb.

Im achten Jahrhundert kamen Mauren. Sie eroberten die Balearen, blieben 500 Jahre, brachten Frieden, Kultur und wirtschaftlichen Aufschwung.

1229 nahm Jaime I., der König von Aragón (einem spanischen Reich mit der Hauptstadt Barcelona), die Insel Mallorca ein. Sechs Jahre später geriet Ibiza in seine Hände. Fast alle maurischen Hinterlassenschaften wurden zerstört, Ortsnamen umbenannt, die Bewohner christianisiert.

Auf Menorca war es anders. Dort zahlten die Mauren Abgaben an den König von Aragón: Weizen, Kühe und anderes Getier. So hielen sie sich die Spanier vom Hals. Allerdings nur bis 1287. Da segelte der hitzköpfige Alfonso II. von Aragón nach Menorca und eroberte es.

Aus den Überfallenen wurden Piraten

Seit Jahrhunderten wurden die Balearen von maurischen und türkischen Piraten überfallen. Irgendwann im 17. Jahrhundert bekamen die Leute auf Ibiza selber Spaß an der Seeräuberei. Sie bauten kleine, flinke Segelschiffe, die sie in ihren zahlreichen Buchten versteckten, um harmlos vorbeifahrende Handelsschiffe zu überfallen, und wurden zu Experten auf dem Gebiet der Piraterie. Oft verdingten sich Mannschaften mitsamt ihrem Schiff als Kaperer an ausländische Geldgeber. Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es ibizenkische Korsaren.

Menorca hatte es schwerer. Im 16. Jahrhundert wurde es mehrfach von den Türken überfallen. Mahón wurde stark, Ciudadela ganz zerstört.

Diese Überfälle hielten an, bis 1708 Engländer auf der Insel landeten und sie kurzerhand besetzten. Im Frieden von Utrecht wurde ihnen Menorca offiziell zugesprochen. Abgesehen von zwei Unterbrechungen - als es den Franzosen und später den Spaniern für kurze Zeit gelang, die Insel zu erobern - blieben die Briten ein knappes Jahrhundert lang. Sie brachten den Leuten von Menorca viel Nützliches bei: Viehzucht, den Anbau von Futterpflanzen und eine etwas reservierte Art Fremden gegenüber.

>> Römer, Mauren, Seeräuber: die Geschichte der Inseln
>> Kultur kam mit den Mauren

Reisen mit Reise Rat | Reisen auf den Balearen
Mallorca | Menorca | Ibiza | Formentera
Historie I II | Kurzinformationen
Ferienwohnung: Formentera | Ibiza | Mallorca | Menorca
Die Balearen im Ferienberater

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Balearen