—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der Uckermark   –—

 

Reisen in der Uckermark·Schwedt

An der Oder: der Hauptort

Schwedt, die kleine Stadt an der Oder, ist der Hauptort der Uckermark. Als Stadt gilt sie - das sagt eine alte Urkunde - seit 1265.

Die Bedeutung der Stadt rührt daher, dass es hier weithin den einzigen Übergang über die Oder gab. Groß wurde Schwedt dadurch allerdings nicht. Um 1625 gab es rund 1500 Einwohner, nach dem Dreißigjährigen Krieg waren es nur noch 280.

Doch nach 1685 wurden Hugenotten hier angesiedelt. Die brachten ihre Erfahrungen im Anbau von Tabak mit. So wurde Schwedt zum Tabak-Zentrum der Uckermark. Am Ende des 19. Jahrhunderts hatten rund 3000 Bewohner von Schwedt mit Tabak zu tun.

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs wurde Schwedt durch Artilleriekämpfe völlig ruiniert. Nach und nach erholte sich die Stadt modern wieder. Leider steht kaum noch etwas Historisches - es gibt einige Kirchen, einige alte Straßen.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in der Uckermark | Überblick | Templin I II | Lychen
Schwedt | Ueckermünde, Pasewalk, Prenzlau
Nationalpark "Unteres Odertal" | Info-Adressen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland

5 Jahre Opodo
Opodo verlost Reisen im Wert von 100 000 Euro!