—–   UlmHier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf der Schwäbischen Alb   –—

 

Die Schwäbische Alb·ULM III

Der Turm kam erst
später drauf

Das Ulmer Münster ist nach dem Kölner Dom Deutschlands zweitgrößte gotische Kirche - 123 Meter lang und 48 Meter breit.

Ulm - Historischer Weihnachtsmarkt vor dem Ulmer Münster - Bildquelle: Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg

Historischer Weihnachtsmarkt
vor dem Ulmer Münster

Im Jahre 1337 wurde mit dem Bau begonnen, aber erst 1890 war der 161 Meter hohe Turm fertig. Der wurde nachträglich aufgesetzt, weil man im romantischen 19. Jahrhundert meinte, man müsse dem Münster hinzufügen, was ihm an Gotik noch fehlte. Das waren außer dem Turm allerlei Strebepfeiler und -Bögen, die statisch durchaus keinen Sinn haben.

Es lohnt sich, auf den Turm zu steigen - es ist der höchste Kirchturm der Welt-, der einen prachtvollen Ausblick auf die Stadt, die nähere Umgebung und (bei klarer Sicht) auch auf die Alpen bietet.

Im und am Münster gibt es viel Künstlerisches zu sehen, vor allem Plastiken und Friese - und diese besonders an den fünf Portalen. Am meisten zeigt das weit aufragende Westportal, zwischen dessen beiden Türmen der ausdrucksstarke "Schmerzensmann" von Hans Multscher aus dem Jahre 1429 steht. Das Chorgestühl ist ein Meisterwerk von Jörg Syrlin d.Ä. Er schnitzte es von 1469 bis 1474 in Eichenholz: Köpfe von Philosophen, Propheten, Aposteln und Märtyrern nebst zahllosem amüsantem Phantasiegetier.

Schnitzerei von Jörg Syrlin d.Ä.In der Bessererkapelle (die Sie vom Chor erreichen) sehen Sie wertvolle Glasmalereien aus dem 15. Jahrhundert mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Die (vom nördlichen Seitenschiff erreichbare) Neidhartkapelle enthält spätgotische Altäre und Grabmale aus der Renaissance.

>> Dreimal ist es Zeit am Rathaus
>> Am Malerischsten: Das Fischerviertel
>> Der Turm kam erst später drauf
>> Impressionen

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Die Schwäbische Alb | Landschaft I II | Geschichte I II III IV
Geologie I II | Ulm I II III | Tübingen | Bad Urach I II III IV
Aalen | Blaubeuren I II | Im Donautal | Naturpark Obere Donau
Sieben Schlüssel | Tiere und Pflanzen
Höhlen I II III IV V VI VII | Brauchtum | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland