—–   AalenHier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf der Schwäbischen Alb   –—

 

Die Schwäbische Alb·AALEN

Wie lebten hier
die alten Römer?

Aalen liegt ganz im Osten der Schwäbischen Alb Es war eine Römerstadt mit dem größten Reiterkastell weit und breit. Die "Via principalis", die damalige Hauptstraße, ist heute die St. Johann-Straße. In Nummer 5 finden Sie das Limes-Museum, das einen Überblick über die Heerzüge der Römer, die Konstruktion und Funktion des Limes sowie über das Alltagsleben in einem Kastell gibt.

Marktplatz von Aalen Auch Fundstücke - Waffen und Helme, Statuen und Reliefs - sind ausgestellt. In einem Diorama aus Zinnfiguren stehen sich römische und alemannische Krieger gegenüber. Im Vorhof sehen Sie Ausgrabungen und Reste des Reiterkastells.

Im Kern der Stadt stehen einige hübsche Fachwerkhäuser aus dem 17. Jahrhundert, darunter das alte Rathaus am Marktplatz. In seinem Turm hält der steinerne Kopf des Aalener Spions Ausschau. Der war ein wackerer Bürger, den man im Krieg ausschickte, um zu spionieren. Stracks schritt er ins feindliche Lager und brachte sein Anliegen vor. Die Gegner waren so erheitert, dass sie den Mann bewirteten und mit Geschenken zurückschickten. Die Fehde wurde beigelegt, und nun können Sie den Spion auch gebacken in den Konditoreien der Stadt kaufen.

Gesteins- und Fossilienfunde

Im Rathaus ist das Urweltmuseum für Geologie und Paläontologie untergebracht. Dazu gehört eine Ausstellung von Gesteins- und Fossilienfunden sowie Material zur Erd- und Landschaftsgeschichte der Schwäbischen Alb.

Im Süden von Aalen wurde das großzügige Badezentrum angelegt: die Limes-Thermen. Über dieses Heil- und Wellness-Bad lesen Sie hier ein wenig mehr.

Ebenfalls im Süden wurde ein zweieinhalb Kilometer langer geologischer Lehrpfad angelegt. Auf 20 Tafeln entlang des Weges erfahren Sie Interessantes über den geologischen Aufbau vornehmlich der Nord- und Ostalb.

Wenn Sie sich mehr für Fauna und Flora interessierten, nehmen Sie den Waldlehrpfad. Er beginnt im Westen Aalens, im Ortsteil Rohrwang, beim Schubart-Gymnasium in der Rombacherstraße. Es ist ein acht Kilometer langer Rundweg mit hundert Tafeln und anschaulichen Bildern. Ein Vogel-Lehrpfad mit Nistkästen ist einbezogen.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Die Schwäbische Alb | Landschaft I II | Geschichte I II III IV
Geologie I II | Ulm I II III | Tübingen | Bad Urach I II III IV
Aalen | Blaubeuren I II | Im Donautal | Naturpark Obere Donau
Sieben Schlüssel | Tiere und Pflanzen
Höhlen I II III IV V VI VII | Brauchtum | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland