Die Schwäbische Alb

Bad Ditzenbach

Man behandelt Rheuma sowie Erkrankungen von Herz und Kreislauf, von Gelenken und der Wirbelsäule, sorgt sich um Implatantionen von Hüft-und Knieprothesen sowie um allgemeine Verschleißerscheinungen.

Schon im 15. Jahrhundert hörte man viel Gutes über den Ditzenbacher Sauerbrunnen. So entstand hier schon im 18. Jahrhundert ein Bad. Das nahmen dann die Barmherzigen Schwestern aus Untermarchtal in ihre Obhut; sie machten eine veritable Kurklinik daraus. Vor dreißig Jahren begann man, intensiv nach Thermalwasser zu bohren und hatte Erfolg: Heute gibt es hier zwei heilkräftige Thermen.

Ditzenbach ist alt, wahrscheinlich wurde der Ort schon im 9. Jahrhundert gegründet. Die Laurentiuskirche, eine historische Wehrkirche, stammt aus dem 15. Jahrhundert. Ihre sehr schöne Pieta aus jener Zeit ist heute in der neuen Pfarrkirche zu sehen.

 

Suche in Reise Rat
 
Google

 



Fehlt die Navigation? Bitte klicken Sie hier!
Deutschland


Reisen mit Reise Rat - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com
Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Schwäbische Alb