Die Schwäbische Alb

Natürlich gesund!

Warm, klar und heilsam

Die Schwäbische Alb hat eine interessante vorgeschichtliche Vergangenheit hinter sich, die sich heutzutage gesund vermarkten läßt. Auch Vulkane gab es hier. Von einigen sieht man noch, wo sie sich aufzutun versuchten. Allerdings traten sie nicht als feuerspeiende Berge auf; dazu saß zu wenig Kraft dahinter. Die Lava erkaltete schon in den Vulkanschloten und erstarrte dort zu Basalt-Tuff. Während später das umgebende Gestein verwitterte, blieben aber die harten Basalte stehen - so der Basaltkegel des Metzinger Weinbergs und der Georgenberg bei Pfullingen.

Die vielen Thermalquellen der Alb, die heute noch sprudeln, werden nach wie vor vom Vulkanismus geheizt. Da gibt es einige, die auch als Heilbäder gelten. Auf unserer Karte können Sie diese anklicken. Dann lesen Sie mehr darüber.

Außerdem hat die Alb ein halbes Dutzend Luftkurorte. Indessen: Die Luft ist auch in allen anderen Orten so gut, dass man sich gesund fühlt. Industrie-Abgase kennt man nicht.

 

Suche in Reise Rat
 
Google

 



Fehlt die Navigation? Bitte klicken Sie hier!
Deutschland


Reisen mit Reise Rat - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com
Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Schwäbische Alb