—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Ruhrgebiet   –—

 

Reisen im Ruhrgebiet·Ankerpunkte

Von einem Ankerpunkt
zum anderen

Wo können Sie selbst sehen und erleben, wie aus dem Ruhrpott eine große Kulturlandschaft wird? Wichtig dabei sind die "Ankerpunkte". Einige zählen wir hier auf:

Duisburg. - Ankerpunkt: "Landschaftspark" in Duisburg-Nord, Ehemaliges Hochofen-Werk. Heute: Freizeitmöglichkeiten wie Kletterübungen im alten Kohlebunker oder Tauchen im alten Gasometer.

Oberhausen. - Ankerpunkt: "Gasometer". Riesenhaft großes Bauwerk von 1928, das bis 1988 in Betrieb war. Heute: Kulturveranstaltungen, Ausstellungen. Gag: Siebenfaches Echo im Inneren des riesigen Gasbehälters. Zechen, Wassertürme und eine Brauerei.

Mülheim. - Ankerpunkt: "Wasserturm". Imponierender Bau von 1893. Heute: Zwei Dutzend Multi-Media-Stationen zu Themen wie Wasseranlagen, Wassernutzung, Brückenbau.

Mülheim. - Im Rathausturm: Deutsches Büro-Museum.

Bottrop. - Im Stadtgarten: Museumszentrum Quadrat, geschichtliches Museum und Moderne Galerie.

Essen. - Ankerpunkt: "Villa Hügel". Hochfeudale Krupp-Unternehmer-Behausung von 1873. Heute: Ausstellungen über die Familie Alfred Krupp und deren Werk.

Essen. - Ankerpunkt: "Zeche Zollverein XII" in Essen-Katernberg. Ein architektonisch bewundernswert schönes Gebäude im Bauhausstil. Heute: Festivals, Tanz und Theater, Konzerte, Ausstellungen. Im Kesselhaus ein Designer-Zentrum.

Marl. - In einer Grünanlage: Skulpturenmuseum "Glaskasten" mit 60 Großplastiken.

Recklinghausen. - Ikonen-Museum. Größte Sammlung der Welt nach den Museen in Russland.

Herne. - Ankerpunkt: "Zechensiedlung Teutoburgia". Heute: Demonstration der damaligen Lebensumstände.

Witten. - Bergbaugeschichtlicher Rundweg: Stollen, Zechen, Abraumhalden.

Waltrop. - Ankerpunkt: "Schiffshebewerk Henrichenburg". Im Schleusenpark, 1899 eingeweiht. Heute: Museum, 1995 als "Europäisches Museum des Jahres" ausgezeichnet.

Dortmund. - Ankerpunkt: "Musterzeche Zollern II/IV" in Dortmund-Bövinghausen. Feudaler Prachtbau im Übergang vom Historismus zum Jugendstil. Heute: Geschichte des Ruhrbergbaus, Demonstrationen moderner Wassernutzung.

Oberhausen. - In der ehemaligen Zinkfabrik Altenberg: Rheinisches Industriemuseum, Industriegeschichte seit 1859.

Unna. - Ankerpunkt: "Lindenbrauerei" von 1860. Heute: Kulturzentrum, Freizeitmöglichkeiten, Brauerei-Gaststätte.

Hamm. - Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Maximilian: Ausgedehnte Freizeiteinrichtungen namens "Maximilianpark". Mit Veranstaltungszentrum, Gärten, Spiel- und Sportstätten, Schmetterlingshaus, Eisenbahnmuseum.

Noch mehr Informationen:
Ruhrgebiet Tourismus
Tel 018 05 18 16 10
info@ruhrgebiettouristik.de
www.ruhrgebiettouristik.de

>> Der Pott als Kulturlandschaft
>> Die Route der Industrie-Kultur
>> Von einem Ankerpunkt zum anderen

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland