—–  
Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der Rhön   –—

 

DIE RHÖN·BAD BRÜCKENAU

Hier kurte Bayernkönig Ludwig

Drei Kilometer liegen die beiden Stadtteile - Bad Brückenau und das Staatsbad Brückenau - auseinander. Die lockere Bebauung im Wiesental der Sinn läßt viel Platz für Parks und Gärten. Das schöne Bild wird von prächtigen Wäldern eingerahmt.

Die Namensgebung war etwas ungewöhnlich. Brückenau ist ein historisches Städtchen (es wurde schon Ende des 13. Jahrhunderts als befestigter Ort erwähnt). Doch erst seit der Erschließung zweier Heilquellen zu Beginn unseres Jahrhunderts darf es sich "Bad" nennen,

Anders das "Staatsbad Brückenau". Das darf sich schon seit 1747 so nennen; damals wurden seine Quellen erbohrt.

Vieles im Staatsbad erinnert noch heute an die Zeit, als im frühen 19. Jahrhundert Bayernkönig Ludwig I. regelmäßig zur Kur hierher kam. Im klassizistisch-biedermeierlichen Kurzentrum aus jenen Tagen steht noch heute eines der originalen Badehäuser. Es wird aber längst nicht mehr benutzt.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Reisen in Franken | Würzburg und Fulda | Überblick

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:
Rhön | Überblick I II | Fulda | Tann | Milseburg | Wasserkuppe
Fladungen | Ostheim | Gersfeld | Bischofsheim | Kreuzberg
Bad Brückenau | Bad Neustadt | Bad Bocklet
Bad Kissingen | Hammelburg | Meiningen
Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland