—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der PfalzWeinstraße - Pfalz   –—

 

Die Weinstrasse·Die Orte IV

Am Weintor hat das Weinerlebnis ein Ende

An der Deutschen Weinstraße gibt es Weinorte, in denen noch alles ins nostalgische Bild passt: Krumme Gassen, weißgekalkte Fachwerkhäuser, eine Dorfkirche. Und Weinberge, die gleich am Dorfrand hochsteigen.

Auch Leinsweiler, gleich südöstlich von Annweiler, ist solch ein liebenswerter Weinort. Die Weinberge reichen hinauf bis zum Waldrand. Dort, unterhalb der zerstörten Reichsveste Neukastel, steht ein wunderhübscher alter Gutshof. Das war erst der Sommersitz, dann die Heimat des impressionistischen Malers Max Slevogt. Die große Verehrung, die der Künstler bei den Pfälzern genoss, verdankt er vor allem seinen einfühlsamen Landschaftsbildern aus der Gegend um Leinsweiler. (Viele dieser Werke können Sie im Museum der "Villa Ludwigshöhe" bei Edenkoben sehen.)

Silz. - Freigehege mit Hirschen, Mufflons, Mähnenschafen und schottischen Hochlandrindern sehen Sie im Wild- und Wanderpark Südliche Weinstraße, der bei Silz (zwischen Annweiler und Bad Bergzabern) liegt. Wildschweinen dürfen Sie Futter geben, das Sie am Eingang zum Park kaufen. Ein Pilz-, ein Wald- und ein Vogelschutz-Lehrpfad geben nützliche Informationen.

Bad Bergzabern. - In dem hübsch zwischen Wiesen, Hangwäldern und Weinbergen gelegenen Städtchen kennt man seit einigen hundert Jahren Wasserkuren. 1875 machte Pfarrer Kneipp einen Besuch und sprach alsbald: "Hätte ich nicht in Wörishofen begonnen, hier hätte ich es tun müssen." So wurde Bergzabern zum Kneipp-Heilbad.

Das schönste Renaissance-Gebäude - nicht nur der Stadt, sondern, wie viele meinen, der ganzen Pfalz - ist der einstige Adels- und jetzige Gasthof "Zum Engel". Mit Erkern, Treppentürmen, geschwungenen Giebeln und unverhofften Winkeln ist es ein Haus wie aus einem deutschen Märchen.

Es gibt noch mehr attraktive Gebäude: das Schloss der Herzöge von Pfalz-Zweibrücken mit den charakterevollen Rundtürmen (es ist eine im 16. und 18. Jahrhundert ausgebaute Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert), das barocke Rathaus, zwei Türme der ehemaligen Wehranlage sowie pittoreske Wohnhäuser aus dem 16. und 18. Jahrhundert.

Schweigen-Rechtenbach. - Hier endet die Deutsche Weinstraße an dem großen Weintor, das schon 1936 aufgestellt wurde. Und mit einem instruktiven Weinlehrpfad.

>> Der Garten Gottes
>> Zur Straße auch ein Wein-Wanderweg
>> Von einem romantischen Ort zum anderen
>> Wölfe, Luchse, Wildkatzen
>> Am Weintor hat das Weinerlebnis ein Ende
>> Neustadt - Mit dem Dorf der Mandelblüte
>> Edenkoben - Die schönste Quadratmeile
>> Landau und Annweiler - Reichskrone und Reichsapfel

Reisen mit Reise Rat
Reisen in der Pfalz
| Überblick
Geschichte I
II | Pfälzer Wald | Dahner Felsenland I II
Orte im Pfälzer Wald | Kaiserslautern
Pirmasens und Zweibrücken | Pfälzer Bergland
Orte im Pfälzer Bergland | Bad Kreuznach | Weinstraße
Orte an der Weinstraße | Neustadt | Edenkoben
Landau und Annweiler | Wein | Gastronomie I II
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland