—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der PfalzWeinstraße - Pfalz   –—

 

Die Weinstrasse·Die Orte I

Zur Straße auch ein Wein-Wanderweg

Die Weinstraße führt durch eine nicht nur klimatisch angenehme, sondern auch gesegnet schöne Landschaft. Die endlosen Weinbergen werden nur von den braunen Dächern der Dörfer unterbrochen. Viele dieser Siedlungen haben ihr mittelalterliches Bild mit weinumranktem Fachwerk, mit runden Torbögen und bunten Bauerngärtchen beibehalten.

Damit Sie diese Landschaft noch besser kennenlernen als im Auto, wurde 1974 der Wanderweg "Deutsche Weinstraße" angelegt. Der begleitet die Straße auf ihrer ganzen Länge, führt also auch ein gutes Stück auch durch den Naturpark Pfälzerwald.

Man kommt an der mächtigen Ruine der Benediktinerabtei Limburg vorbei, an der alten Reichsveste Trifels und auch am Hambacher Schloss, das als "Maxburg" im 17. Jahrhundert zur Ruine, dann aber, im 19. Jahrhundert, wieder ausgebaut wurde. Das Schloss gehört zu Neustadt an der Weinstraße.

Man kann viel Interessantes sehen entlang dieser Weinstraße. Bad Dürkheim gilt als Deutschlands größte Weinbaugemeinde; es ist einleuchtend, dass hier die medizinischen Weinkuren beliebt sind. Dann liegt da Neustadt an der Weinstraße: Deutschlands umsatzstärkste Weinbaugemeinde mit einer hübschen Altstadt. Ferner Edenkoben und Bad Bergzabern: Sehr angenehm. Und schließlich Schweigen mit seinem instruktiven Weinlehrpfad.

Hier und auf den folgenden Seiten versuchen wir, darzustellen, weshalb sich eine Fahrt auf der Weinstraße lohnt: Was man da unterwegs so sieht. Wenn man überhaupt mehr sehen möchte als die bezaubernde Landschaft, durch die man fährt.

Die erste Frage: Wie herum - von Nord nach Süd oder umgekehrt? Wir wählen hier: Von Nord nach Süd. Das ist halbwegs logisch, weil sich dann, jenseits der Grenze, die französische Weinstraße anschließt.

Bockenheim. - Die Bedeutung des Ortes liegt daran, dass man hier die Weinstraße anfangen läßt, weil bei Bockenheim nun einmal die weit ausgedehnten Weinberge beginnen. Immerhin hat auch Bockenheim Sehenswertes zu zeigen. Im Ortsteil Großbockenheim steht die barocke Lambertskirche mit einem interessanten romanischen Turm. Und die Martinskirche in Kleinbockenheim sieht noch überwiegend romanisch aus. Da gibt es schöne Steinmetzarbeiten aus dem frühen 13. Jahrhundert, spätgotische Einwölbungen sowie - neben dem Gotteshaus - den freistehenden Turm einer längst verschwundenen spätromanischen Kapelle.

>> Der Garten Gottes
>> Zur Straße auch ein Wein-Wanderweg
>> Von einem romantischen Ort zum anderen
>> Wölfe, Luchse, Wildkatzen
>> Am Weintor hat das Weinerlebnis ein Ende
>> Neustadt - Mit dem Dorf der Mandelblüte
>> Edenkoben - Die schönste Quadratmeile
>> Landau und Annweiler - Reichskrone und Reichsapfel

Reisen mit Reise Rat
Reisen in der Pfalz
| Überblick
Geschichte I
II | Pfälzer Wald | Dahner Felsenland I II
Orte im Pfälzer Wald | Kaiserslautern
Pirmasens und Zweibrücken | Pfälzer Bergland
Orte im Pfälzer Bergland | Bad Kreuznach | Weinstraße
Orte an der Weinstraße | Neustadt | Edenkoben
Landau und Annweiler | Wein | Gastronomie I II
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland