—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der Lüneburger Heide   –—

 

Reisen in der Lüneburger Heide·Winsen an der Luhe

Die typische Wasserburg

Die Fürsten von Lüneburg bauten im 14. Jahrhundert in Winsen an der Luhe, 20 km nordwestlich von ihrer Stadt Lüneburg, ein mächtiges Backsteinschloss mit einem quadratischen, gedrungenen Turm - das typische Beispiel einer norddeutschen Wasserburg.

Sehr schön sind die Gewölbemalereien in der Schloßkapelle. Sie stammen aus der Zeit um 1600: Engel, Pflanzengerank und geometrische Muster mit altdeutschen und lateinischen Inschriften. Weniger erfreulich sind die Erinnerungen an die Hexenprozesse, die im frühen 17. Jahrhundert im Schloß stattfanden und nur selten mit einem Freispruch der Beschuldigten endeten.

Im Museum des ehemaligen Stifts St. Georg finden Sie Erinnerungen an J.P. Eckermann, der (1792 in Winsen geboren) Goethes Freund und Privatsekretär war.

Winsen Museumshof
Museumshof Winsen

www.stadt-winsen.de

Reisen mit Reise Rat
Lüneburger Heide | Überblick I II | Historie I II III
Naturschutzpark I II | Wilsede | Hanstedt | Bispingen
Naturpark Südheide | Hermannsburg
Naturpark Elbhöhen-Wendland | Göhrde | Hitzacker
Naturpark Steinhuder Meer I II | Lüneburg I II
Lauenburg | Bardowick | Winsen an der Luhe
Oldendorf | Soltau | Walsrode | Hodenhagen
Bad Fallingbostel | Scheeßel | Verden | Uelzen I II
Medingen | Ebstorf | Celle | Wietze | Gifhorn
Hankensbüttel | Wienhausen | Erlebnisparks
Paddel-Ferien | Radfahr-Ferien | Reiter-Ferien
Hobby-Züge | Gastronomie | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland