—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit an den Lauenburgischen Seen   –—

 

Lauenburgische Seen·Ratzeburg

Der Dom auf der Insel

Die Stadt Ratzeburg ist ein Kuriosum. Sie breitet sich links und rechts des Ratzeburger Sees aus, doch der historische Stadtkern liegt mitten im Wasser, auf einer Insel.

Dieses historische Zentrum ist über 900 Jahre alt. Berühmt ist der Backsteindom aus dem zwölften und dreizehnten Jahrhundert, der so massiv gebaut ist, dass er eher wie eine Burg aussieht. Herzog Heinrich der Löwe hat ihn einst gegründet, viele Herzöge und Bischöfe sind hier bestattet. Grabplatten künden davon.

Die Innenausstattung ist sehenswert; sie stammt aus ganz unterschiedlichen Epochen. Da gibt es ein spätromanisches Triumphkreuz und Teile eines Chorgestühls aus dem 13. Jahrhundert und einen barocken Hochaltar.

Die Kirche steht auf einer Halbinsel, auf der sich auch das ehemalige Herrenhaus der Herzöge von Lauenburg erhebt sowie – und dabei sind wir ganz bei einem für diese Gegend sehr wichtigen Thema – die Akademie des Deutschen Ruderverbandes.

Von 1870 bis 1938 lebte der Bildhauer Ernst Barlach in Ratzeburg. In seinem Wohnhaus hat man ihm ein Museum eingerichtet.

Auf dem Ratzeburger See verkehren den Sommer über Personenschiffe, die Seerundfahrten anbieten. In Rotenhusen, am Nordende des Sees, können Sie auf andere Schiffe umsteigen, die Sie auf der bescheidenen Wakenitz bis nach Lübeck bringen.

Sterne im Baedeker:
Der Dom in Ratzeburg
www.ratzeburg.de

Reisen mit Reise Rat
Lauenburgische Seen | Überblick | Wassersport
Ratzeburg | Schaalsee | Mölln | Lauenburg
Salzstraße | Info-Adressen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland