—–   Historisches in Baden-Württemberg - Fachwerkbauten   –—

 

Reisen in Baden-Württemberg·Fachwerk IV

Schwäbischer und Fränkischer Stil

In Geislingen steht nicht nur der "Alte Bau", sondern da gibt es - ebenfalls in Fachwerk - auch den "Alten Zoll".

Der "Alte Zoll" ist ein siebenstöckiger massiger Bau von 1495. "Alter Bau" und "Alter Zoll" gehören zu den berühmtesten Fachwerkbauten bei uns im Land. Es gibt noch mehr davon in Geislingen, darunter so massive wie das Bürgerhaus oder das Kohn'sche Haus. Die meisten aber sind verputzt. Da sieht man vom schmucken Holz leider nichts mehr.

Wer den Übergang vom schwäbischen Stil zum fränkischen sehen will, der fährt nach Bad Wimpfen. Das ging als Freie Reichsstadt um diese Zeit von der schwäbischen zur fränkischen Politik über - und die Fachwerk-Baumeister machten mit. Wunderschöne, interessante Häuser entstanden in dieser Zeit. Bei dem Haus in der Klostergasse 345 konnte man sich 1451 noch nicht entscheiden: Erdgeschoß und zweiter Stock sind solide schwäbisch, im ersten Stock sieht man verspielt Fränkisches. Ein ähnlich charmantes Durcheinander zeigt das mächtig große Bürgerhospital von 1500. Doch dann nahm beim vielen staatlichen Häuser das Fränkische überhand - besonders fein bei dem großen Bau in der Langgasse 319 mit seinen fünf Dachgeschossen.

Oder sehen Sie sich in Mosbach um! Da wurde um 1600 aus der Freude am Fachwerk-Schmuck fast eine Besessenheit. Sie brauchen sich nur auf den Marktplatz zu stellen und umzusehen: ein graziöser Fachwerkbau am anderen. Das Großartigste ist der Palm'sche Bau. Für solche Prachtentfaltung eignet sich das fränkische Fachwerk ganz besonders.

Das malerische Altensteig im Tal der Nagold hat sich, so bescheiden es sich sonst gibt, eine "Historische Meile" zugelegt. Da ist auch einiges an Fachwerk zu sehen. Alt ist der "Bäck-Schwarz" von 1441, das hübsche Bürgerspital stammt von 1527, die Stadtkasse von 1665. Die "Blume" von 1483 hat einer ganzen "Blumenstraße" den Namen gegeben. Auf einen staufischen Steinbau aus dem 13. Jahrhundert hat man um 1400 einen Fachwerkbau draufgesetzt: Das Rathaus.

>> Die ganze Innenstadt steht unter Denkmalschutz
>> Die Deutsche Fachwerkstraße
>> Schwäbischer und Fränkischer Stil
>> "Viel stolzer scheint mir der gezimmerte Bau"
>> Fachwerkliche Vornehmheit
>> Brandgefahr lauerte immer
>> Die Geschichte vom Schwörerhaus
>> Schwäbisch Gmünd und Marbach
>> Tauberbischofsheim und Tübingen
>> Deutschlands älteste Fachwerkzeile

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer | Baden-Württemberg
Historisches in Baden-Württemberg | Freie Reichsstädte I II III IV V
Schlösser, Burgen und Ruinen I
II III IV V VI | Noble Fachwerkbauten I II III IV V VI VII VIII IX X XI

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche