—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Fläming   –—

 

Reisen im Fläming·Überblick

Zum Wandern und Ausruhen

Er ist wenig bekannt, dieser brandenburgische Fläming - und das ist schade. Denn es ist eine angenehme, stille Gegend. 100 km lang, 50 km breit, liegt der Fläming zwischen Potsdam und Dessau, südwestlich von der Altmark.

Vielleicht ist es aber auch gut, dass nur wenige Touristen ihn kennen. Denn so ist er eines der Gebiete ohne jeden Rummel, ideal zum Wandern und Ausruhen. Da breiten sich Wiesen und Kiefernwälder aus, dazwischen liegen Trockentäler, die hier "Rummeln" heißen. Städte sind selten.

Man muß unterscheiden zwischen dem Hohen und dem Niederen Fläming. Der Hohe liegt zwischen Brandenburg und der Lutherstadt Wittenberg, der Niedere zwischen Luckenwalde und Luckau. Die Bezeichnungen mit "hoch" und "niedrig" sind nicht so ganz begründet - der eine Fläming schafft 201 m, der andere 178. Das sind keine Berge. Aber Teile des Gebiets sind angenehm hügelig, damit sie nicht langweilig werden.

Was kann man besehen? Im Hohen Fläming die Städte Belzig und Wiesenburg - Belzig mit der Burg Eisenhardt, Wiesenburg mit einem Schloß, dessen Park sehr hübsch ist. Im Niederen Fläming liegt Jüterbog, in dessen Nähe vor allem das ehemalige Zisterzienserkloster Zinna mit seinen sehr schönen, geradezu berühmten gotischen Fresken besuchenswert ist.

Bleibt die Frage, woher der Name dieser stillen Gegend kommt. Ganz einfach: Im 12. Jahrhundert kamen Flamen, um hier zu siedeln.

Noch mehr Informationen:
Tourismusverband Fläming
Küstergasse 4
14547 Beelitz
Tel 033204 - 62 87 0
Fax 033204 - 62 87 61
info@reiseregion-flaeming.de
www.reiseregion-flaeming.de

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland