—–   Hier finden Sie Informationen zu Festen und Festspielen in DeutschlandWildpferdefang im Merfelder Bruch   –—

 

Reisen in Nordrhein-Westfalen·Festpiele

Alljährlich am letzten Samstag im Mai:
Dülmen - Der Wildpferdefang im Merfelder Bruch

Dülmen finden Sie an der Bundesstraße 51 zwischen Münster und Recklinghausen. Westlich davon liegt der Merfelder Bruch; ein 200 Hektar großes Moor-, Heide- und Waldgebiet. In dem leben rund 200 Wildpferde - frei und ungestört, ohne Schutz und Zufütterung. Nur in ganz strengen Wintern, wenn die Schneemassen alles zugedeckt haben, wird ihnen Heu und Stroh ausgelegt.

Bei diesen "Dülmener Wildpferden" unterscheidet man drei Hauptformen: die dunkelbraunen mit hellem Maul (die an das eiszeitliche Wildpferd erinnern), die mausgrauen mit einem schwarzen Strich am Rücken (die noch das Blut des südrussischen Tarpanpferdes in sich haben) und die gelbbraunen oder Falben (die auf das mongolische Wildpferd zurückgehen).

Einmal im Jahr, am Nachmittag des letzten Samstags im Mai, werden die einjährigen Hengste eingefangen - und das seit 1907. Diese Hengste sind dann geschlechtsreif; sie würden untereinander Schaden anrichten, wenn man alle beisammenließe. Zum Wildpferdefang kommen stets 30 000 Zuschauer aus dem In- und Ausland zur Arena des Merfelder Bruchs, zwölf Kilometer westlich von Dülmen. Dort bietet man ihnen ein buntes Vorprogramm: Musik, Vorführungen zu Pferde und mit dem Wagen.

Dann kommt das Einfangen der Hengste, und das ist ein Schauspiel für sich. Die ganze Herde wird von Bauernburschen - in weißen Jacken und roten Kappen - in die Arena getrieben. Dann beginnt der schwierigste Teil: Die Junghengste müssen von der Herde getrennt werden. Man legt ihnen mit viel Geschick ein Halfter an und führt sie weg. (Sie werden dann verkauft: als genügsame und widerstandsfähige Wirtschafts-, Reit-, Wagen- und Voltigierpferde.) Die übrige Herde kommt wieder auf die Weide. Nur einen, manchmal auch zwei der Hengste bringt man später wieder zu den Stuten hinaus.

Mehr Informationen:
www.wildpferde.de

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Festspiele in Deutschland | Baden-Württemberg | Bayern
Brandenburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz
Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein | Thüringen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:
Dülmen | Elspe | Freudenberg | Geldern
Recklinghausen | Paderborn | Xanten | Zons


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland