—–   Hier finden Sie Informationen zu Festen und Festspielen in DeutschlandStoppelmarkt in Vechta   –—

 

Reisen in Niedersachsen·Festpiele

Vom 13. bis zum 18. August 2015:
Der Stoppelmarkt in Vechta

Vechta liegt an der Bundesstraße 69 südlich von Oldenburg. Es ist eine kleine Stadt, die aber von altersher einen großen Markt hat. Der findet um Mariä Himmelfahrt statt.

Es ist einer der ältesten Märkte im Norddeutschen Raum; früher wurde er regelmäßig von Kaufleuten aus Italien und Brabant besucht. 1298 (da ist er urkundlich erwähnt) wurde der Markt noch innerhalb der Stadt gehalten. Als 1577 die Pest wütete, verlegte man ihn hinaus auf die Stoppelfelder vor der Stadt; seitdem heißt er "Stoppelmarkt". Heute findet er im Norden von Vechta auf der Westerheide statt.

Der Markt dauert üblicherweise von Freitag bis Dienstag. Er ist ein buntes Volksfest mit Schaustellern und allerlei Spaß. Auch ein Pferde- und Viehmarkt gehört dazu. Am Eröffnungstag zieht ein großer Festzug in historischen Kostümen vom Rathaus bis zum Stoppelmarkt. Und zum Abschluß gibt es ein mächtiges Feuerwerk.

Die Zahlen des Stoppelmarkts sind imponierend: Stets sind es etwa 500 Marktbeschicker mit ihren Zelten und Ständen, Buden und Fahrgeschäften. Die bilden den Markt mit einer Frontlänge von mehr als sechs Kilometer. Und alljährlich kommen um die 700.000 Gäste.

Mehr Informationen:
www.stoppelmarkt.de

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Festspiele in Deutschland | Baden-Württemberg | Bayern
Brandenburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz
Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein | Thüringen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:
Bad Bentheim | Gandersheim | Hameln | Seesen | Vechta


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland