—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Odenwald und an der Bergstraße   –—

 

Reisen an der Bergstrasse·Darmstadt I

Im Zentrum: das Residenzschloss

Rund 350 Jahre - bis 1919 - war Darmstadt die Residenz der Landgrafen und späteren Großherzöge von Hessen-Darmstadt.

Darmstadt Schloß

Deren Residenzschloss steht im Zentrum der Stadt. Ältester Teil ist der aus einer mittelalterlichen Wasserburg hervorgegangene Herrenbau, dem bis zum Ende des 17. Jahrhunderts ein Flügel nach dem anderen angefügt wurde.

Über dem Glockenbau, der heute das vielfältige Schlossmuseum beherbergt, erhebt sich ein hübscher Turm mit einem Glockenspiel von 1671. Im Museum sehen Sie allerlei Mobiliar, etliche Staatskarossen und auch eine Madonna von Hans Holbein.

Vor diesem Altschloss steht das klassizistische Neuschloss - ein Bauwerk von eher zurückhaltender Schönheit. In ihm sind Landesbibliothek und Stadtarchiv zu Hause.

Solange Darmstadt Residenz war, entstand architektonisch wie städtebaulich Großartiges. Einen Eindruck davon bekommen Sie nördlich vom Schloß, im Herrngarten. Der ist, nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten, weitgehend romantisch angelegt. Doch sein nördlicher Teil ist barock. Dort finden Sie das Prinz-Georg-Palais, ein freundliches Rokoko-Schlößchen, das heute als Museum für die kostbare großherzogliche Porzellansammlung dient. Am Südrand des Herrngartens stehen nebeneinander der schöne Bau des klassizistischen Landestheaters und das besuchenswerte Hessische Landesmuseum mit Malerei, Plastik und Kunsthandwerk. Das Aufgebot an Glasmalereien aus dem 9. bis 20. Jahrhundert ist einmalig. Und die Abteilung Jugendstil gibt Einblick in die Vielfalt dieser Kunstrichtung.

Südlich vom Schloss liegt der Marktplatz, auf dem mehrmals in der Woche ein bunter Obst- und Gemüsemarkt stattfindet. An seiner Südseite sehen Sie das hübsche Renaissance-Rathaus und den Weißen Turm. Der war einst Teil der gotischen Wehranlage und wurde viel später zum Glockenturm umgebaut.

Auf dem Luisenplatz, westlich vom Marktplatz, erhebt sich eine der wenigen deutschen Monumentsäulen. Sie ist 33 Meter hoch und 150 Jahre alt. Obendrauf steht Großherzog Ludwig I. in Bronze. Die Darmstädter nennen das Kunstwerk den "Langen Ludwig" und feiern zu seinen Füßen fröhliche Feste.

www.schlossmuseum-darmstadt.de

>> Im Zentrum: das Residenzschloss
>> Fenster müssen tanzen können
>> Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe
>> Fossilien - 50 Millionen Jahre alt
>> Erstes deutsches Naturdenkmal der UNESCO

Reisen mit Reise Rat
Bergstraße | Odenwald | Darmstadt I II III IV V
Seeheim-Jugenheim | Zwingenberg | Bensheim
Lorsch I II III IV | Heppenheim | Weinheim | Birkenau
Ladenburg | Heidelberg I II III IV V VI VII
Ferienwohnung / Ferienhaus im Odenwald online buchen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland