—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Odenwald und an der Bergstraße   –—

 

Reisen an der Bergstrasse·Darmstadt V

Erstes deutsches Naturdenkmal der UNESCO

Mit bislang rund 10.000 Funden ist Messel bei Darmstadt weltweit eine der ergiebigsten Fossilienlagerstätten.

Die UNESCO hat die Grube Messel im Dezember 1995 als erstes deutsches Naturdenkmal in die Liste des Welterbes aufgenommen.

Von der Plattform am Grubenrand kann man in den 60 m tiefen ehemaligen Ölschiefertagebau schauen und sich einen See inmitten einer tropischen Urwaldlandschaft vorstellen. In diesem See wurden Tiere und Pflanzen, die im und am See vor 50 Millionen Jahren lebten, buchstäblich mit Haut und Haaren erhalten - ein Glücksfall für die Forschung. Die Plattform ist ganzjährig frei zugänglich.

Ein Besuch der Grube Messel und ein Gang zu den Ausgrabungsstellen im Ölschiefer ist nur mit Führung möglich. Der Museumsverein Messel veranstaltet Führungen für Gruppen von April bis Oktober. Einzelpersonen können sich den Gruppen anschließen.

Weitere Informationen:
Welterbe Grube Messel
Postfach 11 58
64409 Messel
Tel: 06159 - 71 75 35
E-mail: info@grube-messel.de

>> Im Zentrum: das Residenzschloss
>> Fenster müssen tanzen können
>> Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe
>> Fossilien - 50 Millionen Jahre alt
>> Erstes deutsches Naturdenkmal der UNESCO

Reisen mit Reise Rat
Bergstraße | Odenwald | Darmstadt I II III IV V
Seeheim-Jugenheim | Zwingenberg | Bensheim
Lorsch I II III IV | Heppenheim | Weinheim | Birkenau
Ladenburg | Heidelberg I II III IV V VI VII
Ferienwohnung / Ferienhaus im Odenwald online buchen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland