—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Bayerischen WaldRegensburg   –—

 

Reisen im Bayerischen Wald·Regensburg IV

Im Nordosten der Altstadt

Um 1250 wurde hier mit dem Bau des Doms St. Peter begonnen. Erst vor hundert Jahren erhielt er seine Turmhelme, und eigentlich baut man bis heute an ihm.

Regensburg - Dom  - Bild: Tourismusverband Ostbayern e.V.
Regensburg - Dom
Bild: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Das mit Kalkstein begonnene und mit Grünsandstein weitergeführte Bauwerk ist gegen die Witterung sehr empfindlich. Die Regensburger Dombauhütte restauriert seit 500 Jahren daran.

Die dreischiffige Basilika des Doms mit dem Querschiff und den zwei Westtürmen gehört zu den frühesten und eindrucksvollsten gotischen Bauwerken Süddeutschlands. Am schönsten ist das Hauptportal mit der baldachinartigen Vorhalle. Besonders eindrucksvoll ist das Licht in St. Peter. Es strömt in Fülle durch die farbigen - zum großen Teil noch originalen - Glasfenster aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Interessant sind die Steinplastiken im Dom. Eine Kuriosität in einer Nische am Westportal ist eine Plastik aus dem 14 Jahrhundert: "Der Teufel und seine Großmutter". Ein anderes ungewöhnliches Detail ist ein Brunnen im Kirchenschiff, beim Südportal. Es ist ein 17 Meter tiefer Ziehbrunnen, der die Jahreszahl 1500 trägt.

Jeden Sonntag (um 9 Uhr, während des Hochamtes) können Sie hier den Regensburger Domspatzen zuhören.

Gegenüber vom Dom steht der Bischofshof. Seit dem elften Jahrhundert residierten dort die Bischöfe. Die deutschen Kaiser stiegen hier ab, wenn sie in Regensburg weilten. Das ist noch heute so ähnlich - der Bischofshof ist jetzt ein Hotel.

In seine nördliche, spätgotische Urnfassungsmauer ist die "Porta Praetoria" eingeschlossen - das nördliche Tor des alten römischen Castra Regina. Gleich daneben sehen Sie noch Reste des östlichen Lagerturms.

Der Alte Kornmarkt, zwischen dem Dom und der Stiftskirche, ist einer der schönsten Plätze von Regensburg - mit dem Herzogshof (und dessen schönen Arkadenfenstern), dem Römerturm und dem Blick auf den Dom. Einst war er der Mittelpunkt des römischen Kastells.

>> Die letzte Großstadt des Mittelalters
>> Goethe fuhr über die Steinerne Brücke
>> Im Nordwesten der Altstadt
>> Im Nordosten der Altstadt
>> Die erste aller bayerischen Kirchen
>> Im Westen der Altstadt
>> Im Süden der Altstadt

Reisen mit Reise Rat
Bayerischer Wald | Überblick I II | Regensburg I II III IV V VI VII
Am Pfahl I II III | Passau I II | Straubing I II
Großer Arber I II | Nationalpark I II

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland