—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Altmühltal   –—

 

Reisen im Altmühltal·Der Naturpark I

Natur, Kultur und Geschichte

Der "Naturpark Altmühltal" wurde 1969 in Pappenheim von einem Naturpark-Verein gegründet, der sich nach wie vor um das Gebiet kümmert. Nach den Naturparks "Schwarzwald Mitte/Nord" und "Südschwarzwald" ist der "Naturpark Altmühltal" Deutschlands drittgrößter. Er misst 2906 Quadratkilometer.

Altmühltal - Wandern - Bildquelle: Tourismusverbandes Naturpark Altmühltal
Bildquelle: Naturpark Altmühltal

Man neigt viel dazu (und manche Veröffentlichung der Tourist-Information des Naturparks könnte einen auch dazu verleiten), das ganze Altmühltal von vorne bis hinten in diesem Naturpark zu sehen. Aber so ist es gar nicht. Das gilt nur für einen - allerdings den überwiegend schönsten - Teil des Flusses.

Die Altmühl misst - von ihrem Quellgebiet auf der Hohen Leite, nordöstlich von Rothenburg o. T., bis zur Mündung in die Donau bei Kelheim - insgesamt 220 km. Im Naturpark verlaufen etwa zwei Drittel von ihr, von Gunzenhausen bis Kelheim. Vor dem Eintritt in den Naturpark schlängelt sich die junge Altmühl noch durch andere Gebiete: ein wenig durch das, was werbelyrisch "Romantisches Franken" genannt wird, ein wenig auch durch das "Fränkische Seenland".

Dafür dehnt sich der Naturpark dann aber nördlich und südlich weit über das Altmühltal hinaus: im Norden in die Frankenalb, im Süden bis zur Donau. So misst der Park in nord-südlicher Richtung bis zu 50 km, von West nach Ost bis zu 90 km. Das ist ein ganz schöner Brocken Frankenland. Er ist damit sogar ein Stückchen größer als das ganze Saarland.

Auf weite Strecken hat der Naturpark mit der beschaulichen Altmühl gar nichts mehr zu tun, sondern eher mit der Mittelgebirgs-Landschaft der südlichen Fränkischen Alb: Trockenrasen, Wacholderheide und viel Wald. Fast die Hälfte des Naturparks ist bewaldet.

Wie auch immer: Es ist ein wunderschönes, hochinteressantes Gebiet und für Touristen vor allem informativ sehr gut aufbereitet. Man erlebt nicht nur eine attraktive Landschaft, wie man das bei einem Naturpark erwartet, sondern auch sehr viel mehr interessante Kultur und Geschichte als in vielen anderen bayerischen Gegenden.

>> Natur, Kultur und Geschichte
>> Untouristisches Touristenland

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen in Franken | Reisen im Altmühltal
Naturpark Altmühltal I II | Pflanzen
Main-Donau-Kanal I II | Wasserwandern I II | Wandern
Radfahren | Fossilien-Suche
Colmberg, Leutershausen und Treuchtlingen
Pappenheim und Solnhofen
Kipfenberg, Beilngries und Riedenburg | Prunn und Essing
Sommersdorf I II | Eichstätt I II | Dietfurt | Schulerloch
Kelheim | Ansbach | Wolframs-Eschenbach | Weißenburg

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland