—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Allgäu   –—

 

Reisen im Allgäu·Deutsche Alpenstrasse

Gute Aussichten:
Die Alpenstrasse

Das Allgäu wurde schon früh für den Fremdenverkehr entdeckt, bereits im 19. Jahrhundert. Aber die Straßenverbindungen entsprachen dem nicht. Denn alle Verkehrsverbindungen waren auf München ausgerichtet, auf die bayrische Hauptstadt. Querverbindungen gab es so gut wie nicht. Diesen historischen Verkehrs-Tatbestand spürt man noch heute.

Pfronten - Bild: Pfronten Tourismus

Als sich vor etlichen Jahrzehnten die ersten Autotouristen aufmachten, kamen die Verkehrsplaner auf die Idee, eine großartige Bergstraße von West nach Ost zu bauen - 465 Kilometer lamg. Sie sollte zwischen Lindau und Berchtesgaden die Orte in den gesamten bayerischen Alpen verbinden. Es sollte eine Panorama- oder Aussichtsstraße werden. Weil man sie am Alpenrand quer zu allen bestehenden Fahrverbindungen anlegte, gab man ihr den Namen "Queralpenstraße".

Das war sehr irreführend, denn niemand wollte quer durch die Alpen fahren; es sollte an ihnen entlanggehen. Deshalb spricht man heute auch zumeist nur noch von der "Deutschen Alpenstraße".

Nicht alle Stücke dieser Alpenstraße sind fertig geworden. Aber ihr westlicher Teil im Allgäu - zwischen dem Bodensee und Füssen - ist komplett. Und eine wahre Pracht. Es gibt drei Partien, die besonders schön zu fahren sind. Da ist das "Paradies" an einer Spitzkehre westlich von Oberstaufen. Dort haben Sie wunderschöne Ausblicke in die Berge, in das bayrische Voralpenland und auch hinüber nach Österreich.

Der Aufstieg der Jochstraße von Hindelang nach Oberjoch ist ebenfalls sehr schön. Und den dritten prächtigen Abschnitt entdecken Sie, wenn es von Weißbach am Weißensee vorbei nach Füssen geht.

Auch ein Abstecher ins Ausland ist nicht schlecht.

Vom Aufstieg der Jochstraße nach Oberjoch war schon die Rede. Dort liegt, ganz nahe, die österreichische Grenze. Die Deutsche Alpenstraße muß deshalb, um in deutschen Landen zu bleiben, nach Norden abzweigen. Sie fahren zwar nicht besser, aber weitaus schöner, wenn Sie sich darum gar nicht kümmerm, sondern über die Grenze nach Österreich hineinfahren und dann erst kurz vor dem Haldensee nach Norden abbiegen, um durch das Engetal nach Pfronten und damit wieder auf die Alpenstraße zu kommen.

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen im Allgäu | Die Landschaft | Deutsche Alpenstraße
Oberstdorf und das Kleine Walsertal | Wangen I II | Isny
Ottobeuren und Illerbeuren | Bad Wörishofen | Kempten
Leutkirch | Füssen und Neuschwanstein | Altusried
Argenbühl | Region Waldburg | Gastronomie
Ferienhäuser | Kurzinformationen | Die Situation
Allgäu - das Reisethema

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland