—–   Hier finden Sie Informationen über die deutsche Alleenstraße   –—

 

Die deutsche Alleenstrasse·Wittstock

Zweieinhalb Kilometer Stadtmauer

Die tausend Jahre alte Bischofsstadt liegt am Zusammenfluss der Flüsse Dosse und Glinze.

Wittstock
Kupferstich von Matthäus Merian 1652 - Quelle: Wikipedia

Sie ist eine der ältesten Städte Brandenburgs - die erste Erwähnung datiert auf das Jahr 946. Die Pest 1638 kostete Wittstock die Hälfte der Bevölkerung. 1716 zerstörte ein großer Brand zwei Drittel der Stadt. 1750 Kolonisten aus Württemberg und der Pfalz wurden in und um Wittstock angesiedelt.

Die "Alte Bischofsburg" wurde vom 13. bis zum 16. Jahrhundert von den Bischöfen von Havelberg bewohnt. Der 32 Meter hohe Turm ist vollständig erhalten. In der Anlage ist heute das Ostprignitzmuseum untergebracht, der Turm beherbergt das "Museum des Dreißigjährigen Krieges".

Mehr Informationen:
Touristeninformation
Walter-Schulz-Platz 1
16909 Wittstock
Tel 03394 - 433 442
Fax 03394 - 448 996
www.wittstock.de

>> Deutsche Alleensttraße: Müritz bis Wittenberg
>> Neuruppin
>> Wittstock

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Deutsche Alleenstraße | Übersichtskarte | Rügen – Müritz
Müritz Wittenberg | Wittenberg Köthen Plauen
Köthen Plauen Rhön | Rhön Karlsruhe
Karlsruhe Bodensee | Inhaltsübersicht

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Auf der deutschen Alleenstrasse