—–   Hier finden Sie Informationen über Neues aus der Reisebranche   –—

Reisen mit Reise Rat·News Juni 2013

In aller Kürze

Hier finden Sie eine Auswahl aktueller, touristisch interessanter Nachrichten, die Ihnen nutzen können - sehr knapp formuliert. Ein Klick auf die blau markierten Internet-Adressen bringt Sie zu weiteren Informationen oder zu Stellen, bei denen Sie Näheres erfahren können.

Wanderparadies Zillertal

Mit 200 Kilometern gut ausgebauter Wege sind die Wandermöglichkeiten im hinteren Zillertal ganz hervorragend. Von leichter Genusswanderung bis zu fordernder Tagestour, von entspanntem Spaziergang über den Genießerrundweg bis zu erlebnisreicher Wanderung über den Panoramarundweg: jeder findet hier etwas passendes – auch dank der interaktiven Wanderkarte der Ferienregion Mayrhofen-Hippach.

Stilluptal - Idyllisch und wildromantisch (Archiv: Mayrhofen, Foto: Bernd Ritschel)
Stilluptal - Idyllisch und wildromantisch

Genießerrundweg Ahorn

Nach der Auffahrt mit der Ahornbahn eröffnet der kinderwagentaugliche Weg ohne größere Anstiege Ausblicke ins Zillertal und Stilluptal sowie auf die umliegenden Dreitausender. Interaktive Stationen erklären verschiedene Gesteinsarten oder die Entstehung eines Gletschers im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Am Ende des Rundweges wartet eine ganz besondere Attraktion: die Greifvogelvorführung der Adlerbühne Ahorn.

Panoramarundweg am Penken

Hier können Wanderer die Biker bei wilden Trail-Abfahrten beobachten, Kletterer am Klettersteig sowie in den zwei Klettergärten Gschöss und Knorren bewundern oder den Paraglidern beim Freiflug über den Zillertaler Alpen zuschauen.
Wie sich die verschiedenen Sportarten anfühlen, lässt sich an interaktiven Stationen völlig risikofrei ausprobieren. Und wem vom vielen Wandern die Füße schmerzen, der leiht sich an der Funsportstation am Speicherteich einfach eines der neuen Mountaincarts für eine komfortable Abfahrt.

Naturpark Zillertaler Alpen

Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen erstreckt sich von 1.000 Meter bei Ginzling bis auf 3.509 Meter am Hochfeiler. Zahlreiche unter Naturschutz stehende und selten gewordene Pflanzen und Tiere haben hier ihren Lebensraum. Erkunden lassen sich Flora und Fauna auf einer der zahlreichen geführten Themenwanderungen. Zum Beispiel über den Naturlehrpfad durch den geschützten Landschaftsteil „Glocke“, über den Moorlehrpfad am Actionberg Penken oder bei einer kulinarischen Kräuterwanderung in Hippach.

Die Seitentäler

Wie die Finger einer Hand fächern sich die vier Seitentäler des hinteren Zillertals – Stilluptal, Tuxertal, Zillergrund und Zemmgrund hinter Mayrhofen auf und führen bis hinauf zu den schroffen Gipfeln des Hochgebirges. Ein beliebtes Ausflugsziel und Startpunkt zahlreicher Wandertouren ist der Schlegeis-Speicher im Zemmgrund. Besonders geeignet für Wanderungen mit der Familie ist der größtenteils flache Zillergrund, mit 25 Kilometern zugleich das längste der vier Seitentäler. Das Stilluptal gilt als Ort für Genießer und Romantiker. Das Tuxertal ist das am westlichsten gelegene Seitental und aufgrund des beliebten Hintertuxer Gletschers touristisch am stärksten erschlossen. Die interaktive Wanderkarte auf www.mayrhofen.at sorgt dafür, dass niemand den Überblick verliert.

Mehr Infos unter www.mayrhofen.at

Bildquelle: Mayrhofen, Fotograf: Bernd Ritschel

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen in Europa | Reisen in aller Welt
Reisegebiete | Aktuelles | Reisen mit Familie
Lastminute-Reisen online buchen
Inhalt | Sitemap | Volltextsuche

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Viel Spaß mit Reise Rat!