—–   Hier finden Sie Informationen über Neues aus der Reisebranche   –—

Reisen mit Reise Rat·News September 2011

In aller Kürze

Hier finden Sie eine Auswahl aktueller, touristisch interessanter Nachrichten, die Ihnen nutzen können - sehr knapp formuliert.

Belgien: Große Rubensausstellung

RubensDer niederländische Maler Peter Paul Rubens, der von 1577 bis 1640 lebte, ist uns vor allem als großartiger und gewaltiger Hersteller von üppigen Gemälden bekannt. Was nicht jeder weiß ist die Tatsache, dass er sich auch als Architekt einen großen Namen geschaffen hat. Diesem Umstand trägt man nun in Antwerpen Rechnung, indem man dort, im Rubenshaus, aus aller Welt Leihgaben zusammengetragen hat, die seine architektonischen Visionen zeigen. Teilweise ganz unbekannte Zeichnungen von Palästen und vornehmen Stadthäusern sind ausgestellt, ebenso Briefwechsel mit anderen großen Architekten seiner Zeit. Peter Paul Rubens holte sich viele Anregungen in Italien, wo er von 1600 bis 1608 lebte. Man erfährt außerdem, dass er nicht nur malte und zeichnete, sondern auch selbst als Architekt tätig war. Das Haus in Antwerpen, in dem er mit seiner Frau Isabella wohnte, ließ er nach eigenen Entwürfen völlig umgestalten, sodass es an einen römischen palazzo erinnert. Auch war er als Berater beim Bau einer Kirche in Antwerpen tätig - er schrieb Bücher über Architektur, wobei man den italienischen Einfluss spürt.

Die Ausstellung Peter Paul Rubens als Architekt ist von 10. September bis zum 11. Dezember im Rubenshaus zu Antwerpen zu sehen.

www.rubenshuis.be

Bildquelle: Tourismus Flandern-Brüssel

Formel 1 in Singapur

Die sauberste Metropole der Welt füllt sich von 23. bis 25. September mit Lärm und Abgasen: da findet zum nunmehr vierten Mal das Nachtrennen der Formel-1-Fahrer statt - übrigens das weltweit einzige. Schon Tage vorher versammeln sich Rennbegeisterte aus aller Welt in Singapur, die Hotels sind ausgebucht - das Ganze ist eine einzige Party. Man kommt nicht nur hierher, um das Rennen zu sehen, sondern um zu feiern und vor allem um zu essen. Die ganze Vielfalt der asiatischen Küche wird aufgeboten, sowohl an den Ständen entlang der Fahrstrecke, als auch in den Hotels. Zuweilen meint man, den Besuchern sei das Feiern und Genießen wichtiger als das Rennen selbst. Es werden große Showstars da sein, das größte Riesenrad der Welt wird aufgestellt und dreht sich pausenlos - von ihm aus kann man ein paar Sekunden des Rennens erhaschen, falls man kein Ticket mehr bekommen hat. Singapur lässt sich dieses Fest rund fünf Millionen Dollar kosten und dafür kann man etwas erwarten.

www.singaporegp.sg

Österreich: Wiesngaudi hoch droben

<a onblur="try {parent.deselectBloggerImageGracefully();} catch(e) {}" href="http://2.bp.blogspot.com/-8k5Y2-Fqj1k/TmC6Xbni-HI/AAAAAAAAALA/dyMWsg6C5Gc/s1600/zugspitze.jpg"><img style="float:right; margin:0 0 10px 10px;cursor:pointer; cursor:hand;width: 134px; height: 200px;" src="http://2.bp.blogspot.com/-8k5Y2-Fqj1k/TmC6Xbni-HI/AAAAAAAAALA/dyMWsg6C5Gc/s200/zugspitze.jpg" border="0" alt="zugspitze"id="BLOGGER_PHOTO_ID_5647718844435986546" /></a>Der Hauptunterschied zwischen dem deutschen und dem österreichischen Oktoberfest ist die bessere Luft auf der Zugspitze. 2011 findet das 3. Zugspitzen-Oktoberfest von 17. bis 25. September in 2962 Meter Höhe statt. Die Brezn und das Bier ist dasselbe wie in München. Doch während man sich dort in den Zelten drängt und zum Rauchen nach draußen muss, findet das Feiern auf der Zugspitze weitgehend im Freien statt. Und der Ausblick ist ebenfalls besser - man sieht nämlich weit in alle vier Himmelsrichtungen. Mit der Tiroler Zugspitzbahn fährt man bequem hinauf und kann oben nach Deutschland und in die Schweiz, nach Italien und natürlich über Österreich gucken. Original Wiesnmusi gibts auch - auch in der Nacht, für den, der durchhält.

www.zugspitze.at

Bildquelle: © Krinninger/Tiroler Zugspitzbahn

Herbst in den Kitzbüheler Alpen

Für viele Menschen ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Da ist es nicht mehr so heiß, die Bäume färben sich bunt und manche Abende sind noch warm, sodass man draußen sitzen kann und mit Freunden plaudert und isst. Ganz besonders pflegt man das seit 30 Jahren in St. Johann in Tirol. Da wird nämlich in der Speckbacherstrasse der längste Knödeltisch der Welt aufgebaut. 15 Köche drehen insgesamt 25 000 Knödel in 11 verschiedenen Geschmacksrichtungen - mal süß, mal herzhaft und mit allerlei oft geheimen Zutaten, die man unbedingt probieren muss. 2011 ist der große Knödeltag am 24. September und nicht Wenige haben schon längst einen Platz reserviert.

www.kitzbuehel.com

Trentino: Genuss in den Bergen

Im Herbst zeigen sich die Dolomiten von ihrer schönsten Seite - nicht umsonst sind sie längst zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Die Brentagruppe hat 2010 einen interessanten Versuch gemacht, der in diesem Jahr wiederholt wird: auf 41 Schutzhütten hoch im Gebirge wird dem Wanderer und Kletterer ein ganz besonderes Gericht serviert, das sich ein berühmter Sternekoch namens Ronaldo Dalsasso ausgedacht hat. Er ist der Meinung, dass es hier oben in den Bergen besonders bekömmlich ist und schmeckt. Es gibt beipielsweise in Apfelessig marinierte Forellen aus den Bergseen, Kräuter- und Käseknödel oder in landestypischem Wein, dem Trentodoc, geschmorte Schweinebacke mit Polenta.

Die 41 Schutzhütten liegen weit verstreut im gesamten Trentino und haben 2011 ihre Saison bis zum 2. Oktober verlängert.

www.visittrentino.it/i-rifugi-del-gusto

Ostbayern: Herbstliche Genüsse

Im Bayerischen Jura zwischen Regensburg und Parsberg, Sulzbach-Rosenberg und Berching beginnt bald wieder die "Wilde Zeit". Ab Mitte September bis Mitte November, wenn die Jäger in den Wäldern Reh, Hirsch und Wildschwein schießen dürfen und müssen, stehen die Köche in vielen Gasthäusern erwartungsvoll an ihrem Herd und denken sich Wildspezialitäten aus. Die reichen nicht nur vom üblichen und bekannten Rehrücken mit Preiselbeeren bis zum Hirschkalbsteak, sondern sie machen auch Wildschweinschinken und Wildsülze, Fasanenbrust mit Steinpilzen oder gespickte Wildhasenkeule. Für diese herbstlichen Genüsse lohnt sich durchaus auch eine weitere Anreise - die Kalorien kann man dann im herbstlichen bayerischen Wald wieder abwandern.

www.ostbayern-tourismus.de

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen in Europa | Reisen in aller Welt
Reisegebiete | Aktuelles | Reisen mit Familie
Lastminute-Reisen online buchen
Inhalt | Sitemap | Volltextsuche


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Autor: Annerose Lohberg-Goelz

Lauftext-Suche
Viel Spaß mit Reise Rat!