—–   Hier finden Sie Bücher zu den Themen Reisen und Urlaub, Ferien und Freizeit   –—

Reisen mit Reise Rat·Reisebücher April 2008

Neue Bücher, neue Landkarten

Das Internet mit Disketten und Bildschirm ist eine gute und nützliche Sache. Aber gedruckte Bücher und Landkarten sind allemal noch die feineren Bestandteile der Medienlandschaft. Weshalb wir hier von beiden Gruppen vorstellen, was uns touristisch nützlich erscheint.

Wollen Sie über ein Buch oder eine Landkarte noch mehr wissen oder gleich online kaufen? Klicken Sie auf die Abbildung!

Wie erlebt man Neuschwanstein? - Baedeker stellt umfassend das Allgäu vor: das Gebiet der Allgäuer, Oberbayerischen und Berchtesgadener Alpen. Mehrere Autoren waren am Werk, und sie haben ihre Sache gut gemacht. Drei Autorouten werden vorgeschlagen, um die Gegend kennenzulernen - darunter natürlich die zwei bekanntesten: Die 500 km lange Deutsche Alpenstraße sowie die Oberschwäbische Barockstraße. Gleich auf den ersten Seiten im Buch sind viele gute Tipps zusammengestellt - bis hin zum Thema, wie man Schloß Neuschwanstein erleben kann, ohne mit Dutzenden anderer Touristen durchgeschleust zu werden. Erfreulich: Man findet auch viele Tipps für Kinder (Baedeker: "Allgäu", 324 Seiten - 19.95 Euro).

Mit Schwarzwälder Kirschtorte. - Beim Schwarzwald gilt der Süden als das gewissermaßen exotischere, attraktivere Gebiet. Das ist gegenüber dem Schwarzwälder Norden aber ungerecht. Hier fließt die Nagold, hier liegt Baden-Baden, hier wächst sehr guter Wein. Und hier findet man - das sagen auch die gastronomischen Handbücher - Deutschlands beste Köche. Dazu bekommt man nun in einem neuen Bildatlas viele gute Hinweise, aber auch sehr schönen Fotos. Man erfährt zudem, daß es in diesem Landstrich immer noch Glasbläser und Glasschleifer gibt. Aber auch mit detailliertem Rezept, wie man die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte herstellt (HB-Bildatlas "Schwarzwald Norden", 118 Seiten - 8.50 Euro).

Südostasiens ursprünglichstes Reiseland. - Auf dem Titelblatt dieses sehr umfangreichen und instruktiven Handbuchs (es kommt in der dritten Auflage heraus) steht neben "Myanmar" in Klammern auch "Birma". Und eigentliche sollte auch noch "Burma" dabeistehen, denn in Deutschland gelten nach wie vor alle drei Landestitel - ein sanft chaotisches Durcheinander. Wie auch immer: Myanmar mit seinen exotischen Sitten und Sehenswürdigkeiten ist, wie man hier sieht, nach wie vor das ursprünglichste Reiseland in Südostasien. Nun haben sich in den letzten Monaten auch die Möglichkeiten, das lange isolierte Land zu bereisen, wohltuend vervielfacht. Auch dies wird hier detailliert deutlich. Sehr lesenswert: in den Tippkästen die persönlichen Empfehlungen der vier sehr erfahrenen Autoren (Stefan Loose Travel Handbuch "Myanmar", 588 Seiten - 23.95 Euro).

Die Schweiz der Franken. - Das ist eine der romantischsten Gegenden Deutschlands: Die Fränkische Schweiz. Weithin grüne Landschaften, muntere Flüsschen, wunderhübsche Städte wie Nürnberg und Bamberg. Auch sehr nette, feine Menschen (zu denen man nur nicht sagen darf, als Franken seien sie ja eigentlich Bayern; dann werden sie unfein). Ein neuer Bildatlas über diese Fränkische Schweiz zeigt viel Stilvoll-Idyllisches, vor allem aber eindrucksvolle Fotos. Zauberhaft abgelichtet: die Bamberger Altstadt. Man findet auch zahlreiche gute Tourismus-Tipps. - Wenn sich HB jetzt noch einen guten Zeitschriften-Grafiker anschaffen könnte, der nicht alle Fotos sinn- und stillos aneinanderklebt - es wäre ein sehr schönes Heft (HB-Bildatlas "Fränkische Schweiz", 118 Seiten - 8.50 Euro).

Über tausend Seiten China. - China ist - so kann man wohl sagen - das Thema des Sommers. Wie weit die vorgesehene Olympiade und das Drumherum dazu führen, dass Touristen in das Land kommen, ist kaum abzusehen. Zumal man inzwischen weiß, dass die geschäftstüchtigen Chinesen die Preise für Besucher in ihrem Gebiet für dieses Jahr absurd in die Höhe geschraubt haben. Aber wie auch immer - hier stellen wir Ihnen einen neuen China-Reiseführer vor: einen dicken Wälzer mit über tausend Seiten. Er ist sehr gut aufbereitet. Neun sehr gute Autoren waren am Werk, die nicht nur zahllose touristische Details verständlich machen, sondern auch Aufschluss über typisch chinesische Betrachtungsweisen vermitteln, die eng mit der uns zuweilen sehr fremden Kultur im "Land des Lächelns" zusammenhängen. Verheimlicht wird - glücklicherweise - auch nicht, wo man mit Bürokratie-Schikanen und Smog, mit grauseligen Toiletten und Touristen-Nepp rechnen muss (Lonely Planet: "China", 1108 Seiten - 28.50 Euro).

Thailand kostenlos. - In aller Regel stellen wir hier Bücher und Magazine vor, die man in der Buchhandlung kaufen kann. Zuweilen gibt es aber auch interessante Informationshefte, die einerseits gut gemacht und andererseits kostenfrei zu haben sind. So etwas haben wir hier mal wieder vorliegen: Zum Thema Thailand.Thailands vielseitige Urlaubsmöglichkeiten werden präsentiert - exakt, detailliert, mit guten Fotos. Erfreulich ist, dass es hier nicht nur um den in letzter Zeit besonders beworbenen Süden des Landes mit seinen Stränden und Nobel-Hotels geht, sondern dass auch der Osten sowie der eigentlich ja viel interessantere Norden ihren Platz finden - sowie die faszinierenden Nationalparks, auch wenn diese meist nur schlichte Unterkünfte anbieten ("Thailand-Urlaub", 84 Seiten - www.thailandtourismus.de - info@thailandtourismus.de).

Russland anders. - Im vergangenen Jahr haben wir Ihnen hier "Russland auf eigene Faust" vorgestellt. Nun kommt im gleichen Verlag eine Art von Fortsetzung heraus: "Russland anders". Der Untertitel: "Geheimtipps von Moskau bis Magnitogorsk". Nun, Geheimnisse sind es natürlich nicht, die hier - im europäischen Teil Russlands - gezeigt werden. Aber es sind sehr gute, individuelle Tipps, zumeist abseits der üblichen Touristen-Routen. Die beiden Autoren haben auch an Urlauber gedacht, die zwar auf der Wolga reisen wollen, aber nicht unbedingt in einer Luxuskabine. Und sogar an abenteuerliche Typen, die Russland unbedingt mit dem Fahrrad kennenlernen wollen (www.russland-buecher.ru: "Russland anders", 116 Seiten - 9.80 Euro).

Zwei Bände USA. - Bei Stefan Loose kamen zwei USA-Handbücher (Westen und Osten) neu heraus: Umfassend und sehr detailliert. Fünf Autoren waren jeweils am Werk, um das Reiseland USA vorzustellen. Das Problem, dieses so große und vielfältige Land handlich und übersichtlich nach touristischen Anforderungen zu gliedern und darzustellen, ist gut gelungen. In den wichtigsten Bereichen findet man sich problemlos zurecht. Und die "Traveltipps von A bis Z" sind in jedem der beiden Bücher eine nützliche Einführung. Mit diesem Material sind die USA für Urlaubs-Touristen gut und sicher zu bereisen (Stefan Loose Travel Handbücher "USA - Der Westen" und "USA - Der Osten", 476 und 600 Seiten - 23.95 und 24.95 Euro).

Für die Gemeinde der Nordsee-Fans. - GEO hat ein Magazin über die deutsche Nordsee herausgebracht. Es ist weit mehr als ein Reiseheft. Man erfährt zwar viel Touristisches - und wohl das Wichtigste - über die Inseln und Strände, die hier zu finden sind. Aber die Redaktion forschte auch tiefer, tauchte in die Historie der Küste ein. Sie zeigt auch, wie neue Tierarten dort das Öko-System verändern können - und läßt sich sogar darüber aus, was es mit dem Friesischen Selbstbewußtsein auf sich hat: Wie zum Beispiel Schulkinder jetzt die historisch friesische Sprache neu lernen. Auch einen schönen Satz über die Nordsee-Urlauber findet man: "Bei wenigen anderen sind Tahiti oder die Copacabana derart abgemeldet wie in der Gemeinde der Nordseefans" (GEO Special: "Deutsche Nordsee", 154 Seiten - 8.00 Euro).

Für die Ostsee-Interessenten. - Was die deutsche Ostseeküste zu bieten hat, stellt ein neuer Bildatlas vor. Hauptsächlich geht es da um die üppigen Kiefernwälder am Strand, um die imponierenden Steilküsten und um die kilometerlangen Sandstrände - alles in der Gegend von Rügen, Usedom und Hiddensee. Aber nicht nur. Es gibt auch drumherum viel Interessantes, Bereisenswertes. Man sieht sehr attraktive Fotos, bekommt zahlreiche nützliche Tipps. Gut sind auch die Informationen über den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft oder den verwunschenen Urwald auf der Insel Vilm. Und wenn es ums Essen geht, stellt man fest, in wie vielen erstaunlichen Variationen man hier den schlichten Hering zu sich nehmen kann (HB-Bildatlas "Rügen-Usedom-Hiddensee", 118 Seiten - 8.50 Euro).

Am Jakobsweg. - Hape Kerkelings Buch "Ich bin dann mal weg", das sich mit dem Nordspanischen Jakobsweg beschäftigt, steht im SPIEGEL seit Monaten an der Spitze der Sachbuch-Liste. Nun kam ein aktuellen Baedeker über dieses Gebiet heraus - in einer nagelneuen ersten Auflage. Der deckt das touristische Umfeld ab. Da ist von stillen Bergdörfern und von sehr schönen Stränden die Rede, von lebendigen Städten und weit ausgebreiteten Weingegenden. Fünf sehr schöne Autorouten werden vorgeschlagen - neben dem Jakobsweg selbst auch vier andere, die nicht weniger interessant sind. Sie lassen sich für mehrwöchige Rundreisen hervorragend kombinieren. Und man erfährt, alles in allem, dass Nordspanien zwischen Pamplona und Santiago de Compostela doch viel mehr zu bieten hat als es sich der normale Spanien-Urlauber so vorstellt (Baedeker: "Spanien Norden / Jakobsweg", 370 Seiten - 19.95 Euro).

Stuttgart, das den Stürmen der Dummheit trotzt. - Stuttgart kommt bei der Bewertung deutscher Städte manchmal etwas schlecht weg. "Provinziell!" hört man da oft. Aber ist das so? Kenner wissen: Das ist überhaupt nicht so. Stuttgart ist eine der schönsten und originellsten deutschen Städte, kulturell wie literarisch oder architektonisch erstaunlich attraktiv. Im neuen Merian-Führer über Stuttgart stehen etliche eindrucksvolle Sätze. Zum Beispiel: "Eine Stadt muss die eigene Schönheit achten, darf sich nicht von Leuten vereinnahmen lassen, in deren Köpfen nichts außer Hollywood steckt." Oder, sehr knapp: "Diese Stadt hat eine Biederkeit, die den Stürmen der Dummheit trotzt. Gut so." - Wenn man dem Magazin vertraut, ist Stuttgart auf dem besten Weg zu einer weltweiten Kultur-Metropole. Das kann schon sein (Merian: "Stuttgart", 140 Seiten - 7.50 Euro).

>> Mehr Bücher, mehr Landkarten

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen in Europa | Reisen in aller Welt
Reisegebiete | Aktuelles | Reisebücher | Reisen mit Familie
Lastminute-Reisen online buchen | Thema des Monats
Extra-Themen | Inhalt | Sitemap | Volltextsuche

 


Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche