Urlaub - Ferien - Reisen: Reise Rat

—–   Hier finden Sie Bücher zu den Themen Reisen und Urlaub, Ferien und Freizeit   –—

Kontakt zu Reise Rat
Touristische News

Reisebücher für Urlaub, Ferien, Freizeit... Inhalt von Reise Rat

ReisebücherReisebücher

Reisen mit Reise Rat·Reisebücher August 2007

Neue Bücher, neue Landkarten

Das Internet mit Disketten und Bildschirm ist eine gute und nützliche Sache. Aber gedruckte Bücher und Landkarten sind allemal noch die feineren Bestandteile der Medienlandschaft. Weshalb wir hier von beiden Gruppen vorstellen, was uns touristisch nützlich erscheint.

Wollen Sie über ein Buch oder eine Landkarte noch mehr wissen oder gleich online kaufen? Klicken Sie auf die Abbildung!

Volldampf mit "Aida". - Es geschieht nicht oft, dass einem einzelnen Kreuzfahrt-Schiff ein ganzer Bildband gewidmet wird. Der "Europa" seligen Angedenken geschah es mehrfach. Nun hat auch die "Aida" ihren eigenen großformatigen Bildband bekommen - herausgebracht vom Verlag Delius + Klasing, der frei vom Verdacht ist, billige Werbung zu verkaufen. Das Buch zeigt das Schiff in vielen Details, beschreibt, wie es auf und unter Deck zugeht, schildert die Entstehungsgeschichte und nennt die Strecken, die "Aida" fährt. Vor allem: Man erfährt, dass die alte Kreuzfahrt-Mentalität - ältere Herrschaften, sehr soigniert, viel Geld, vornehm und betulich - heute nicht mehr überall gilt. Auf der "Aida" nicht. Und so ist dieses Buch nicht nur für Passagiere der "Aida" interessant, sondern für alle, die Spaß am Kreuzfahren haben (Delius Klasing Verlag, "AIDA - Die Erfolgstory", 160 S. - 29.90 Euro).

An Riviera und Adria. - Viele seit Jahrzehnten klassische Urlaubsziele liegen an den italienischen Küsten. Beim ADAC kamen jetzt neu zwei "Reiseführer plus" über die italienische Riviera sowie die Adria heraus. Der Riviera-Führer reicht von Ventimigilia an der französischen Grenze über den Golf von Genua bis hinunter nach La Spezia, der Adria-Führer von der slowenischen Grenze bis zum Gargano, dem Sporn Italiens. Während an der Adria goldgelbe Strände, magisches Licht und ein kunstreiches Hinterland zu finden sind, bietet die Riviera Palmen und Promenaden, bunte Boote und farbige Fischerhäuschen. Beide Reiseführer sind im Detail gut recherchiert und planvoll aufgebaut. Sie geben auch gute Ausflugstipps von den Badeorten ins Hinterland (ADAC Reiseführer plus "Italienische Riviera" und "Italienische Adria", je 142 Seiten - je 8.95 Euro).

Standard-Werk: General-Atlas. - Ein sehr gewichtiges Werk, der neue General-Atlas 2008/2009. Immerhin hat er über 1100 Seiten im großen Format. Sein Hauptteil umfasst Deutschland, Österreich, die Schweiz und Südtirol im bewährten Generalkarten-Maßstab 1:200.000. Die Europa-Karten, darunter das komplette riesige Russland und die nördliche Türkei, haben die Maßstäbe 1:800.000 und 1:2.200.000. Rund hundert Stadtpläne in Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen dazu - und natürlich ein riesiges Ortsregister, das allein schon 250 Seiten umfasst. Eindeutig: ein Standard-Werk für den, der gern reist. Und verhältnismäßig preiswert (MairDumont "Großer General-Atlas 2008/2009", 1122 S. - 26.90 Euro).

Ägypten perfekt. - Wil und Sigrid Tondok gelten seit Jahrzehnten als die großen Ägypten-Spezialisten. Jetzt kam ihr Ägyptenbuch, überarbeitet, neu heraus: In der 16. Auflage. Wir zitieren, was Prof. Dr. Dietrich Wildung, Direktor des Ägyptischen Museums in Berlin, zu diesem Buch notierte: "Die Fülle der praktischen Informationen findet sich nirgendwo sonst, und einzigartig ist auch, dass die beiden Autoren fast alles aus eigener Erfahrung berichten und von Auflage zu Auflage aktualisieren. So ist ein Reisehandbuch entstanden, das an Vollständigkeit und Präzision unübertroffen ist. Was aber jeder Benutzer dieses Führers schon nach wenigen Minuten der Lektüre spüren wird, ist die tiefe Sympathie der Autoren für Ägypten und die Ägypter. Ich kann mir kein anderes Buch vorstellen, das den Aufenthalt in diesem herrlichen und schwierigen Land mehr erleichtern und intensivieren könnte." - Ägyptens Badeorte am Roten Meer finden in diesem Buch nicht statt (Reise Know-How: "Ägypten Individuell", 704 S. -. 23.50 Euro).

USA in einem Band. - Man hat darauf gewartet, dass Baedeker die USA wieder herausbringt, komplett in einem Band. Nun ist das Buch da, in der 5. Auflage. Die USA, dieses große, vielfältige Land in einem einzigen Band? Kaum voluminöser als der Oberbayern-Band von Baedeker? Doch, genau so ist es. Der USA-Band ist ja ein Handbuch für Ferienreisende. Und die haben - sei es für Oberbayern, sei es für die ganzen USA - eben nur ein paar Wochen für ihre Reise. Und da geht es darum, die touristischen Möglichkeiten des Landes, die sich bieten, für diesen Zeitraum nutzvoll aufzubereiten. Der USA-Baedeker tut das ganz planvoll. Er gibt gleich auf den ersten Seiten 31 Top-Reiseziele an, wobei diese sich - mit wenigen Ausnahmen - auf den Westen des Landes konzentrieren. Eine dieser Ausnahmen ist natürlich New York (mit zwei Dutzend Seiten). Die Niagara-Fälle haben ein Dutzend Seiten, der Grand Canyon acht Seiten (und ein schönes Zitat: "Die großartigste von Gottes irdischen Stätten".) Damit und auch mit vielen souveränen, teils amüsanten Stories ist man sehr gut bedient (Baedeker: "USA", 676 S. - 25.95 Euro).

New York detailreich. - Zufällig kam etwa gleichzeitig mit dem USA-Baedeker bei "Lonely Planet" ein Handbuch über New York heraus. Die Menge dessen, was man hier in die Hand bekommt, erschlägt einen schier. Man wundert sich, dass aus einer einzigen Stadt so viele touristisch relevante Details kommen und dargestellt werden, Aber so ist es. Sehr viele Restaurants und Bars sind dabei, mit Telefonnummern und Öffnungszeiten. Auch originelle Interviews mit New Yorkern (ebenso mit New Yorkerinnen) sind abgedruckt. Die schönste Passage: "Was gefällt Ihnen an dieser Stadt am besten?" - "Dass ich um drei Uhr nachts ohne Probleme albanisches Essen bekommen kann" (Lonely Planet: "New York", 528 S. - 19.95 Euro).

Die Schweiz und ein neues Layout. - Der HB-Bildatlas, eines der besten deutschen Reisemagazine, hat ein neues, klareres Layout. Darauf ist man dort sehr stolz. Indessen - das alte Layout war auch nicht schlechter. Wichtig für beide ist etwas ganz anderes: Die brillanten, oft sehr großen Bilder und die informativen Texte. Und die werden nach wie vor geboten. Für das erste Heft im neuen Layout nahm man sich die schöne, klare Schweiz vor - das passt zusammen. Eine neue Rubrik gibt es nun bei jedem Kapitel: "Nicht versäumen!". Eine andere, auch neu, heißt "Die besten Tipps der Redaktion". Und da hat man nun in der Schweiz Gängiges ausgesucht, aber auch nicht Alltägliches wie Wandermöglichkeiten im Bergell oder das Uhrenmuseum in Chaux-de-Fonds (HB Bildatlas "Schweiz", 122 S. - 8.50 Euro).

Ungarns einzige Stadt. - "In ihrer liebenswerten Neigung zu Übertreibung behaupten manche Ungarn, in ihrem Land gebe es nur eine Stadt - und das sei selbstverständlich Budapest. Tatsächlich konzentriert sich hier das geistig-kulturelle, wissenschaftliche und politische Leben in solchem Maß, dass alle anderen Besiedlungszentren schlicht als "Provinz" bezeichnet werden." - So steht es im neuen ADAC- Reiseführer "Budapest", und so kenntnisreich ist dieser auch aufgebaut. Nicht nur, dass man die Fülle architektonischer und touristischer Glanzpunkte aufzeigt - Burgpalast, Fischerbastei und Gellertbad auf der einen, Kaffeehäuser und Parlament auf der anderen Seite der Donau. Man bemüht sich auch, aufzuzeigen, wie dabei die historischen und die aktuellen tiefen Beziehungen laufen - und was man davon nutzen kann (ADAC Reiseführer plus; "Budapest"; 144 S. - 8.95 Euro).

Tiere und Pflanzen am australischen Wegesrand. - Es ist das private Hobby des Wirtschaftsgeographen Dr. Lutz Fehling: Tiere und Pflanzen in Australien, an den touristischen Wegesrändern, zu sammeln und darzustellen. In acht Jahren entstand so sein erstes Buch, das vielen Naturfreunden schnell bekannt wurde. Nun ist die zweite Auflage da, ergänzt durch Material aus Neuseeland. 585 verschiedene Spezies der australischen Pflanzen- und Tierwelt findet der Leser - mit dreisprachigem Namen, kunstvollen Handzeichnungen, Verbreitungskarten und zahlreichen Querverweisen. Die Artenbeschreibungen erzählen vom Nutzen für die Ureinwohner, verraten wissenswerte Besonderheiten und zeigen, wo man die jeweilige Spezies am leichtesten finden kann (Ilona Hupe Verlag: "Australien Natur-Reiseführer mit Neuseeland", 360 S. - 23.90 Euro).

>> Mehr Bücher, mehr Landkarten

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen in Europa | Reisen in aller Welt
Reisegebiete | Aktuelles | Reisebücher | Reisen mit Familie
Lastminute-Reisen online buchen | Thema des Monats
Extra-Themen | Inhalt | Sitemap | Volltextsuche

 



 

 



Reisen mit Reise Rat - PhiloPhax Online-Redaktion / Suchmaschinenoptimierung - Redaktionsbüro Lohberg
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.